Erasmus+ Projekt am CAG: Moving forward with key competences

Drei Jahre nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Europaprojektes arbeitet unsere Schule in den nächsten zwei Jahren wieder in einem multilateralen Projekt. Die Partner kommen aus Polen (Bytom), Ungarn (Tata), Italien (Adria) und Türkei (Canakkale).

Die neue Programmgeneration heißt nun nicht mehr Comenius sondern Erasmus+ und wird von der Europäischen Union finanziell gefördert. Schüler und Lehrer werden in den kommenden zwei Jahren im Rahmen der Naturwissenschaften, Mathematik, Erdkunde und Informatik Kurzprojekte durchführen und so erfahren, wie der Unterricht in diesen Fächern in den beteiligten Ländern aussieht. Es wird sowohl Schülertreffen als auch Lehrertreffen geben. Das CAG wird im März 2018 Gastgeber für ein Treffen von Lehrern und Schülern sein. Eine eigene Homepage für das Projekt ist demnächst verfügbar.

Die Grundzüge für das Projekt wurden am vergangenen Montag von den beiden verantwortlichen Lehrern Herrn Eckhardt, der sich um den Bereich Informationstechnologie und Projekthomepage kümmert und Herrn Liebske, der das Projekt koordiniert, bei einem eintägigen Treffen an unserer polnischen Partnerschule mit den Koordinatoren der anderen Schulen vereinbart.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok