Der Schwedenaustausch mit Kalmar 2018

2018 SchwedenUnser Kurs des Seminarfaches und auch folgende Kurse haben die Möglichkeit bekommen, im Rahmen des Erasmus+ Programmes gefördert zu werden. Dies beinhaltet, dass ein Großteil der Kosten übernommen wird. In Folge dessen behandelten wir das Thema "Nachhaltigkeit". Nun möchten wir euch jedoch von unserem Austausch berichten. Der Austausch fand mit einer Schule in Kalmar statt, welche in Schweden liegt. Unsere Austauschschüler gehen zur Calmar Internationella Skola (CIS). In Schweden ist das Bildungssystem etwas anders gestrickt als in Cloppenburg. Hier sind die meisten Schulen privatisiert und sind auch demnach etwas kleiner aufgebaut und besetzt. Etwa 200 Mitschüler hatten unsere Austauschpartner auf der CIS und in wenigen Klassenstufen aufgeteilt. Anders als in unserer Schule in Cloppenburg gibt es hier auch viel Gelegenheit, sich in der Freizeit in der Schule zu beschäftigen, so standen Billardtisch und Kicker mit Sofa im Aufenthaltsraum bereit. Grundsätzlich herrscht ein freundliches Klima in den Schulen Schwedens: Lehrer werden geduzt, es gibt keine Klassenarbeiten in der Form, in der wir sie haben, und die Schüler werden bei ihren Projekten teils auch finanziell durch kooperierende Unternehmen unterstützt.

Vor Ort hatten wir ein vielfältiges Freizeitprogramm und zusätzlich verschiedene Projekte zum Thema "Nachhaltigkeit". Zum Beispiel waren wir auf Öland, einer Insel in der Ostsee, haben Elche und Alpakas angesehen, sowie eine Burg besichtigt. In der Schule haben wir mit den Schweden an Projekten zum Thema Nachhaltigkeit gearbeitet und uns dann diese gegenseitig vorgestellt. Während der Zeit in Kalmar haben wir bei den Familien unserer Austauschpartner gewohnt. Im April 2018 gab es dann ein Wiedersehen mit den Schweden. Für eine ganze Woche hatten wir Deutschen nun die Verantwortung, ihnen unser Land zu zeigen. Weil das Wetter schön war, sind wir privat zur Talsperre gefahren. Außerdem sind wir mit den Schweden nach Bremen gefahren und haben dort eine Müllverbrennungsanlage besichtigt. Bei einem Ausflug nach Oldenburg stand dann eine Besichtigung bei der Firma Cewe an. Dort bekamen wir einen Einblick in die nachhaltige Herstellung von vielfältigen Fotoprodukten. In Cloppenburg wieder angekommen, haben wir gemeinsam in der Tanzschule Schwantje eine Choreographie zu dem Song der WM 2018 in Russland „Colours“ von Jason Derulo einstudiert.

Während des Austausches hatten wir viel Spaß. Zu den meisten Schweden halten wir immer noch Kontakt. Während der Vor- und Nachbereitung haben wir viel über Nachhaltigkeit und die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und Schweden gelernt. Wir legen es den jüngeren Jahrgängen ans Herz, an diesem Austausch teilzunehmen.

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

Umweltschule

(Bewerbung  als Umweltschule läuft)

 

Europaschule200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok