Ausbildung der CAG-Streitschlichter im „Schülercoaching" auf Projekttagen

Wie zu Beginn eines jeden Schuljahres sind auch in diesem Jahr die Streitschlichter des CAG zu einem dreitägigen Projektkurs in der Kreissportschule nach Lastrup aufgebrochen (21.8. bis 23.8.2013). Neben der Ausbildung der acht neuen Streitschlichter aus den Klassen 8 stand für die Streitschlichter der Klassen 9 bis 12 ein neues Themenfeld auf dem Programm: Frank Beckmann von der Mediationsstelle Brückenschlag aus Oldenburg konnte – wie im letzten Jahr – der AG neue Impulse geben. Schon zum Ende des letzten Schuljahres hatte die AG mit dem Thema „Schülercoaching" begonnen und dies als besonders herausfordernd empfunden. Beim Schülercoaching geht es darum, Schülern zu helfen, die individuelle Probleme haben, ihr Problem klar benennen können und genau wissen, was sie verändert haben möchten – ohne aber zu wissen, wie sie dies erreichen können. Ein Schülercoach unterstützt solche Schüler beratend, zeigt durch gezielte Fragetechniken neue Perspektiven auf und hilft dem betreffenden Schüler dabei, sein Problem eigenständig zu lösen. Schülercoaching hat daher nichts mit „Therapieren" zu tun und muss hiervon klar abgegrenzt werden. Die AG konnte diese Weiterbildung durch das Preisgeld des im Jahr 2011 erhaltenen Heinrich-Kalkhoff-Preises finanzieren. Sie wird nun in der nächsten Zeit über eine mögliche weitergehende Umsetzung des Schülercoachings am CAG beraten, da dies große Chancen bietet.

Der alljährliche „bunte Abend" der Streitschlichter forderte die drei AG-Lehrer Beate Tapken Johannes Schmitz und Bärbel Bröring dazu auf, ihnen jeweils zugeteilte Streitschlichter bei „Mein Streitschlichter kann ..." geschickt zum Einsatz zu bringen. Für musikalische Unterhaltung war natürlich auch gesorgt, da einige Streitschlichter ihr verstecktes Talent als Mitglied einer begehrten Girl- bzw. Boygroup offenbarten, was das Publikum außer Rand und Band brachte. Die diesjährigen Projekttage wurden am Freitag mit einem Teamtraining abgeschlossen. In der Mediationsarbeit ist Teamfähigkeit besonders wichtig. So konnten an diesem Vormittag die Schüler – angeleitet durch Erlebnispädagogen – drei Teamaufgaben (eine Pipeline bauen, Bogenschießen, auf Niedrigseilelementen laufen) nicht nur erfolgreich lösen, sondern auch die dabei gemachten Erfahrungen reflektieren. Ohne die finanzielle Unterstützung durch den Förderverein wäre – wie in jedem Jahr – die fundierte Ausbildung der Streitschlichter nicht möglich. So werden die CAG Streitschlichter auch im kommenden Schuljahr wieder großen Einsatz zeigen können im Bereich der Gestaltung von Verfügungsstunden zur Gewaltprävention, in Streitschlichtungsgesprächen und in der Mitwirkung beim Bearbeiten von Mobbingfällen. Denn auch dieses Themenfeld wurde auf den diesjährigen Projekttagen vertieft.

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -