Projekttage: CAG Streitschlichter trainieren Gesprächstechniken

Heinrich Kalkhoff Preis ermöglicht den Schülermediatoren fundierte Weiterbildung durch die Mediationsstelle Brückenschlag aus Oldenburg

Die diesjährigen Projekttage der nun schon seit Jahren etablierten Streitschlichter -AG des CAG fanden vom 19. September bis zum 21. September 2012 in der Sportschule Lastrup statt.

Wie in den vergangenen Jahren wurden neben der Grundausbildung der achtzehn neuen Streitschlichter des Jahrgangs 8 auch die 20 „alten“ Streitschlichter der Jahrgänge neun bis zwölf weiter ausgebildet. Die Lehrer Beate Tapken, Johannes Schmitz und Bärbel Bröring begleiteten die Fahrt.

Während sich die AG am Mittwoch morgen mit den Themen Konfliktanalyse – und lösungen und „Konfliktherde am CAG“ beschäftigte, ging es gleich am Nachmittag in die ersten gemeinsamen Streitschlichtungen. Die neuen Streitschlichter erhielten mit Hilfe der älteren grundlegende Einblicke in das Durchführen einer Schlichtung (Phasen, Spiegeln, Zuhören, Verbalisieren von Emotionen,...). Vertiefungen für die Arbeit der alten Streitschlichter gab am Donnerstag der Referent Dipl.-Soz.-Päd. Frank Beckmann von der Mediationsstelle Oldenburg. In seinem Vortrag ging es vor allem um die dritte Phase im Schlichtungsgespräch, die der Analyse des Konflikts dient und die die Suche nach einer Konfliktlösung vorbereiten soll. Zentraler Aspekt ist hier die Fragetechnik. Der Bereich der Fragtechniken in einer Schlichtung ist einer der schwierigsten, da er maßgeblich den Verlauf einer Schlichtung beeinflussen kann. Für die Schüler war es da erste Mal, dass sie durch einen Referenten weitergebildet wurden, der beruflich als Mediator tätig ist. Durch den im November 2011 erhaltenen Heinrich-Kalkhoff -Preis konnte diese Fortbildung finanziert werden, die die Qualität der Schlichtungen in Zukunft sicherlich noch weiter verbessern wird.

Zudem wurden die Projekttage auch dazu genutzt, letzte Änderungen an dem neuen Streitschlichterfilm vorzunehmen, der im Rahmen der Gewaltpräventionsstunden in den Klassen 5 und 6 von den Streitschlichtern verwendet wird.

Der neue Streitschlichterfilm war als Gemeinschaftsprojekt von drei Arbeitsgemeinschaften des CAG im letzten Schuljahrentstanden entstanden: der Video- AG (Leitung Christian Eckhard), der Theater -AG der Klassen 7 bis 9 (Leitung: Stefan Lücking und Anne Nordlohne) und der Streitschlichter-AG. Das Drehbuch hat die ehemalige Schülerin (und Streitschlichterin) des CAG Joy Bredehorst verfasst.

Neben den zahlreichen arbeitsintensiven Phasen war aber auch für gute Unterhaltung während der Projekttage gesorgt. Neben diversen kooperationsfördernden – und ichstärkenden Spielen und Übungen ist hier vor allem der spektakuläre „bunte Abend“ der Streitschlichter zu erwähnen. Die Arbeitsgruppe „bunter Abend“ sorgte am Donnerstag für ein spannendes Unterhaltungsprogramm mit diversen eingeladenen „Stars“, die die Sendung musikalisch umrahmten. Für einen sportlichen Ausgleich sorgte – neben den sportlichen Möglichkeiten auf dem Gelände der Sportschule Lastrup – das gemeinsame Swingolfen der AG am Freitag morgen, mit dem die Projekttage ihren Abschluss fanden.

 

Foto 1: Streitschlichter bei einem Kooperationsspiel

Foto 2: Streitschlichter üben ein Schlichtungsgespräch

 

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -