Bunt wie das Schulleben selbst – Das Jahrbuch des Schuljahrs 2016/2017

    2017 11 Jahrbuch„Bunt“ ist nicht das Erste, woran man bei Schule denkt. Es kommen einem vielleicht eher Gedanken an graue Schultage mit Klassenarbeiten, Klausuren und strengen Lehrern. Dass es in einer Schule auch anders zugehen kann, beweist wieder einmal das diesjährige Jahrbuch des Clemens-August-Gymnasium, das soeben erschienen ist. In vielen abwechslungsreichen Artikeln wird über die Highlights des Schullebens im vergangenen Schuljahr berichtet, wie die Theateraufführungen, die Fahrten und Exkursionen oder den Tag der offenen Tür. Aber auch in kleinere, fast alltägliche Begebenheiten, die am Rande des Unterrichts stattfinden, gewährt das Jahrbuch Einblicke, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die diesjährige Ausgabe kommt mit so vielen farbigen Bildern daher wie noch nie: Auf insgesamt 207 Fotos kann man zuschauen, wie bunt und vielfältig es am CAG zugeht. Die bewährten Klassenfotos sind natürlich auch wieder dabei.

    Aufführung der MusiCats: „Im Riff geht’s rund“

    Die diesjährige Aufführung der Musical-AG der Schule entführte die Zuschauer diesmal in eine Unterwasserwelt, die in Eigenarbeit für dieses Stück hergestellt worden war. Die Geschichte handelt von einem Talent-Wettbewerb, an dem diverse Fische teilnehmen. Diesen kommt allerdings eine alte Rotweinflasche in die Quere, die eine wichtige Botschaft enthält. Nach mehreren Versuchen gelangen sie an die Nachricht und können mit vereinten Kräften gerade noch eine Katastrophe abwenden.

    Trainingswochenende der Schulsanitäter/-innen

    Vom 9. - 11.06.17 trainierten unsere SSDler im Schullandheim Gerdshütte in Kirchseelte intensiv die Erste Hilfe. Die Kompetenzen im Blutdruck- und Pulsmessen sowie das spezielle Schienen von Brüchen / Prellungen konnten vertieft und in diversen Fallbeispielen angewendet werden. Zur Teamstärkung dienten zahlreiche Spiele und das Lagerfeuer mit Kino, bei denen der Spaß sicherlich nicht zu kurz kam. Die sommerlichen  Temperaturen ermöglichten es, dass nahezu alle Aktivitäten unter freiem Himmel stattfanden.


    Die Abiturientia 2017

    Nach den letzten mündlichen Prüfungen am 13. Juni 2017 haben 105 Schülerinnen und Schüler die Abiturprüfung erfolgreich abgelegt. Die Abiturienten wurden am Freitag, dem 16. Juni 2017, entlassen. Die Entlassungsfeier mit einem ökumenischen Gottesdienst fand in der St. Andreas Kirche Cloppenburg statt, der Abiturball in der Münsterlandhalle.

    White Horse Theatre gastiert am CAG

    Wie auch in den vergangenen Jahren führte das White Horse Theatre jeweils ein englischsprachiges Theaterstück für die Jahrgänge 6 und 8 auf. Am 15. Juni 2017 wurde in lebhafter, gut verständlicher Sprache zunächst das Stück "Future Perfect" für den Jahrgang 8 aufgeführt. In die Geschichte von Jimmy, der davon träumt reich und berühmt zu werden, wurde das Publikum immer wieder mit einbezogen.

    Für den Jahrgang 6 wurde die abenteuerliche Piratengeschichte "Tiger of the Seas" aufgeführt.

    Unser Austausch mit Bernay

    Donnerstag: 18.05.2017

    Nach unserer späten Ankunft am Mittwoch ging am Donnerstag der erste richtige Schultag für uns los. Am Morgen trafen wir uns wie gewohnt im Aufenthaltsraum und wurden dann in der Kantine vom Schulleiter und seinem Stellvertreter freundlichst empfangen. Nach einer Stärkung am Frühstücksbuffet ging es dann für uns in den Unterricht. Obwohl es in Strömen regnete, begaben wir uns anschließend auf den Weg ins Rathaus, um dort im Saal vom stellvertretenden Bürgermeister empfangen zu werden. Er zeigte uns in seiner Rundführung nicht nur alle wichtigen Abteilungen des Hauses mit dem Konzertsaal und der alten Abtei, sondern auch das Büro des Bürgermeisters.

    Informatikkurs besucht Softwareunternehmen

    Am vergangenen Mittwoch, den 30. 5. 2017, nutzten 15 Schüler des Informatikkurses (Klasse 11) die Gelegenheit, Einblicke in die Arbeit des in Cloppenburg ansässigen Softwareunternehmens "Amcon" zu erhalten. Die Schüler wurden praxisnah über das Unternehmen und seine Produkte (u.a. Softwarelösungen für den öffentlichen Nahverkehr) sowie über Ausbildungsmöglichkeiten informiert.

    Zwei zweite Plätze für CAG-Leichtathletik-Teams

    Beim Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Waldstadion von Papenburg belegten die beiden Leichtathletik-Teams des Clemens-August-Gymnasiums jeweils einen sehr guten zweiten Platz.

    Beim Kreisentscheid Anfang Mai in Damme waren die Cloppenburger mit 4 Leichtathletik-Teams unter Leitung ihrer Sportlehrer M.Schützmann und B.Garmann angetreten, von denen sich die „großen“ Mädchen und die „kleinen“ Jungen siegreich für diese nächste Runde in Papenburg durchsetzen konnten. Mit einer hervorragenden Steigerung um 450 Punkte beim Bezirksentscheid konnte die Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse IV ihre Leistungen vollständig abrufen und verpasste mit Platz zwei nur knapp um 50 Punkte den Einzug ins Landesfinale. Zu der Mannschaft gehörten Nic Baumgart, Sebastian Buchs, Jannes Diekmann, Tom Engelhardt, Duc Manh, Niklas Karlin, Torben Prepens, Adam Thubeauville, Nils-Thorben Wagner, Dennis Weber und Johnny Wynant.

    Austausch: Polnische Gäste aus Bytom am CAG

    Leichte Unsicherheit am Anfang, Umarmungen und Tränen zum Abschied: Dazwischen lag eine intensive gemeinsame Woche von Schülerinnen und Schülern des CAG und unserer polnischen Partnerschule in Bytom. Vom 28. Mai bis zum 2. Juni waren 10 polnische Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen in Cloppenburg zu Gast. Auf dem Programm standen unter anderem ein Besuch im Museumsdorf, Fahrten nach Oldenburg und Osnabrück sowie eine Radtour zum Kletterwald an der Thülsfelder Talsperre mit gemeinsamem Grillen zum Abschluss.

    Besuch einer Theateraufführung und des Diözesanmuseums

    s Mit einem Theaterbesuch in Osnabrück schloss die Klasse 7Fa die Lektüre des Jugendromans „Momo“ im Rahmen des Deutschunterrichts ab. Die Schüler überzeugten sich in einer interessanten Inszenierung davon, wie kreativ die Geschichte von Momo und den Zeit-Dieben umgesetzt werden kann.

    „Mit Karl dem Großen durch die Zeit“ hieß es in der Ausstellung des Diözesanmuseums, die auf unterhaltsame Art und Weise, nämlich mithilfe von Playmobilfiguren, von Bischöfen, Heiligen und - anlässlich des Reformationsjubiläums - besonders von Luther erzählt. Natürlich kam die Zeit, die die Schüler in der Osnabrücker Innenstadt verbringen durften, auch nicht zu kurz, sodass für den gesamten Tag ein Zitat aus „Momo“ passend erscheint:

    MAKE the CAG GREEN again!

    Vielleicht ist euch schon auf dem Flur vor den Physikräumen unsere Plakatwand aufgefallen.

    Wir haben in diesem Schuljahr 2016/2017 mit der Planung begonnen, das CAG zur Umweltschule anzumelden. Dafür ist noch einiges nötig. Am 7.6.-9.6.2017 wird z.B. noch die Aktion „Gib Abfall einen Korb“ stattfinden. Dort hoffen wir auf Eure Unterstützung, damit wir nächsten Schuljahr 2017/2018 wir unsere Bewerbung für die Umweltschule losschicken können!

    Falls du Lust hast, im nächsten Jahr aktiv dabei zu sein, melde dich bei Frau Hinners oder Herrn Braun. Oder komm einfach mal zum Treffen (Dienstag 7./8. Stunde, C101) vorbei. Macht mit! MAKE the CAG GREEN again!

    Catching Moments - ein Abend mit den RocKids

    Die Musik-AG der „RocKids“ vom Clemens-August-Gymnasium hat am 9.6.2017 in der Aula der Schule ihr diesjähriges Programm vorgestellt. Seit vielen Jahren wird unter der Leitung ihres Lehrers Jens Scholz immer wieder ein liebevoll zusammengestelltes, abwechslungsreiches Programm aus dem Bereich der Rock- und Popmusik präsentiert. Auch diesmal kommt die Mischung von gefühlvollen Balladen und gitarrenbetont-krachenden Powersongs, aktuelleren Charthits und Independent-Musik beim Publikum gut an. „Endlich ‘mal ein Konzert, bei dem man mitsingen kann“ raunt Bigbandleiter und Jazzfreund Thomas Stanko und bringt ein Merkmal der Musik auf den Punkt.

    Das Motto des diesjährigen Konzerts – Catching Moments – beschreibt ­die ansteckenden, ergreifenden Augenblicke, die in einer Fotografie festgehalten, aber auch bei live gespielter Musik geschaffen werden können und an die sich Publikum und Band – im Idealfall - gern erinnern. Und so finden sich zahlreiche Hinweise zu Bildern, Momenten und Fotografien in den Songtexten dieses Programms.

    Podiumsdiskussion mit dem Europapolitiker Christian Dürr

    Am Montag, den 22. Mai 2017, besuchte der Vorsitzende der FDP-Fraktion des niedersächsischen Landtags, Herr Christian Dürr, das Clemens-August-Gymnasium, um mit den Schülern der Jahrgangsstufe 10 eine Podiumsdiskussion zu führen. Im Rahmen des Europatages war Herr Dürr nun schon der dritte Politiker in Folge, der unsere Schule besuchte und mit den Schülern ins Gespräch kam.

    Die thematischen Schwerpunkte waren demnach auch Europa und die Europäische Union, über deren Historie sowie deren Perspektive Dürr eingangs referierte. Nach dem knapp halbstündigen Vortrag ergab sich rasch ein angeregter Dialog mit den Schülern, die dem Landtagsabgeordneten interessante Fragen aus vielen Bereichen der Politik aber auch durchaus privater Natur stellten, so zum Beispiel wie dieser zur Politik und zu seiner heutigen Partei fand.

    Radio CAG: "Märchenstunde - Sterntaler" und "Umfrage - Wie schlau sind die Cloppenburger?"

    Die jungen Journalisten vertonen Märchen: In dem Märchen "Sterntaler" geht es um ein frommes Mädchen, das alles verliert, außer ihr gutes Herz. Dabei kommen nicht nur Musik, sondern auch Geräusche zum Einsatz. Viel Spaß beim Anhören!

    http://schul-internetradio.org/audios/podcast-ansicht/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=454&cHash=52fe4f02cd5553c106104f0f2ab70508

    Allgemeinwissen und Scherzfragen: Radio-CAG stellt die Bürgerinnen und Bürger der Stadt auf die Probe

    http://schul-internetradio.org/audios/podcast-ansicht/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=453&cHash=3de881a911634f6a3cecdde932c15942

    „Wecker kann’t am besten“ - Plattdeutscher Lesewettbewerb am CAG

    Am 02.03.2017 fand am CAG die schulinterne Entscheidung für den 27. plattdeutschen Lesewettbewerb statt. In diesem Jahr lasen 36 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 der Jury interessante und lustige Texte vor. Folgende Schulsieger/innen qualifizierten sich für den Kreisentscheid: Leni Ostendorf (5 a), Philipp Berges (6 Fb) und Laura Abeln (8 Fc).

    Der Kreisentscheid fand am 27.04.2017 in Garrel statt. Philipp Berges wurde Sieger und nimmt an der nächsten Runde in Oldenburg teil.

    Theater-AG spielt Bertolt Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“

    Am 12. und 15. Mai 2017, jeweils um 19:30 in der Aula, spielt die Theater-AG „Die Gaukler des Kardinals“ Bertolt Brechts Drama „Der gute Mensch von Sezuan“. In dem Stück geht es um die Suche nach wirklich guten Menschen und die Frage, ob es möglich ist, gut zu sein und vor allem zu bleiben, wenn man nichts besitzt. Eine Frage, die in einer Zeit, in der die Schere zwischen Arm und Reich sich immer mehr öffnet, hochaktuell ist.

    Neue Aufgaben für Maria Ettl und Ulrike Niemeyer

    Neue Aufgaben übernehmen Maria Ettl (rechts) und Ulrike Niemeyer (links), Studienrätinnen am Clemens-August-Gymnasium. Ettl erhält die Stelle einer Fachobfrau für das Fach Latein, außerdem wird sie die sprachlichen Wettbewerbe betreuen. Niemeyer übernimmt die Fachleitung des Fachs Darstellendes Spiel und organisiert zukünftig die Sprechprüfungen. Beide Lehrerinnen erhielten aus der Hand von Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen die Mitteilung der Dienstpostenübertragung. Mit der Übertragung ist nach Ablauf der Probezeit von einem halben Jahr die Beförderung zur Oberstudienrätin verbunden.

    Hiltrud Bohmann feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

    Studienrätin Hiltrud Bohmann feierte am 01. Mai 2017 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum am Clemens-August-Gymnasium. Aus diesem Anlass überreichte ihr Schulleiterin Annette Ovelgönne-Jansen die Dankes- und Glückwunschurkunde des Landes Niedersachsen. Hiltrud Bohmann stammt aus Emstek. Nach ihrem Referendariat unterrichtete sie zunächst an den Liebfrauenschulen in Cloppenburg und Vechta die Fächer Deutsch und Englisch, bevor sie ihren Dienst an der Haupt- und Realschule mit Orientierungsstufe Altenoythe aufnahm. Zum 01.08. 2004 wurde sie an das Clemens-August-Gymnasium versetzt und engagiert sich dort neben dem Unterricht unter anderem für die Präfekten.

    Zukunftstag/Studientag am Donnerstag, 27. April

    Am 27. April findet der Zukunftstag statt, an dem Schülerinnen und Schüler erste Erfahrungen in verschiedenen Berufen sammeln können.

    An diesem Tag findet ebenfalls eine Erste Hilfe – Schulung des gesamten Kollegiums statt, sodass die Schülerinnen und Schüler, die keinen Praktikumsplatz gefunden haben, diesen Tag als Studientag nutzen und von den Lehrkräften gestellte Aufgaben erledigen müssen.

    Eine Betreuung für die Schülerinnen und Schüler, die nicht zuhause arbeiten können, ist in der Schule eingerichtet. Für diesen Fall müssen die Materialien und Aufgaben mit in die Schule gebracht werden.

    Projekttag Lernförderung (2016/17)

    Am 14. Dezember 2016 fand der diesjährige Projekttag Lernförderung  statt, an dem vor allem die neuen Hausaufgabenbetreuer/innen bzw. Nachhilfegeber/innen zum Zweck der Qualitätssicherung einen ganzen Vormittag lang intensiv geschult wurden.

    Zunächst standen rechtliche  Fragen der Aufsichtspflicht, organisatorische Probleme und Disziplinprobleme im Mittelpunkt. Anhand konkreter Unterrichtssituationen wurden Probleme erörtert, ein  Handlungsplan erarbeitet und  Lösungsstrategien vorgestellt.

    Schüler/innen vom Lycée Fresnel und Collège Le Hameau am CAG

    Wie schnell doch eine Woche vergeht! Die Schulgemeinschaft des CAG war vom 30.03. bis zum 06.04.2017 Gastgeber für französische Gastschüler aus unserer Partnerstadt Bernay in der Normandie.

    Am diesjährigen Schüleraustausch nehmen über 40 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 9 teil. Die Partnerschüler kommen sowohl vom Collège Le Hameau als auch vom Lycée Fresnel.

    Das Programm in Cloppenburg war vielfältig: Ein gemeinsamer Empfang in der Mensa nach der 14-stündigen Anreise, ein Besuch im Rathaus, der Abschlussabend aller Teilnehmer beim Bowling… Zudem standen Besuche im Unterricht, Schulführungen sowie Ausflüge nach Hamburg und Bremerhaven auf dem Programm. Die 9. Klässler machten außerdem einen Tanzkurs. Auch das Museumsdorf war natürlich wieder ein willkommener Programmpunkt. Besonders spannend für beide Seiten war das Wochenende in den deutschen Gastfamilien. Alle Familien gaben sich große Mühe, den Franzosen unsere Stadt, die Region und die unterschiedlichen Lebensweisen nahezubringen!

    Schülerakademie 2017/18

    In den Herbstferien findet vom 1. bis zum 6. Oktober die Schülerakademie Oldenburger Münsterland statt.

    Lesungen in der Jugendbuchwoche

    Dienstag,14.03.17: Lesung Franjo Terhart

    Am Dienstag las der Jugendbuchautor Franjo Terhart für Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 8 aus seinem Roman „Ich – Grace O'Malley. Dabei entführte er die sichtlich begeisterten Zuhörer in das abenteuerliche Leben der irischen Piratin Grace O'Malley. Sowohl die Lesung als auch das Gespräch mit dem Autor stießen auf ungeteilte Zustimmung.

    Schüler des Darstellenden Spiels lesen für Klasse 5

    Im Rahmen der Jugendbuchwoche haben Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10, die das Fach Darstellendes Spiel gewählt haben, ihre bewertete Präsentation gezeigt. Diese bestand darin, dass sie in Kleingruppen jeweils einer halben Klasse aus dem Jg. 5 vorlesen mussten. Dabei kam es darauf an, einen geeigneten Text zu suchen, diesen für den Vortrag vorzubereiten, indem zum Beispiel auf Tempo, Lautstärke und Betonung, aber insbesondere auf die Zielgruppe geachtet werden musste. Hierzu hatte jede Gruppe den Auftrag, einen für den gewählten Text geeigneten Ort auf dem Schulgelände zu suchen und diesen so zu gestalten, dass eine passende Leseatmosphäre herrschte. Hier zeigten sich einige Gruppen besonders kreativ: Sie wählten Keller oder Dachboden, gestalteten eine unheimliche Umgebung und schminkten und verkleideten sich dem jeweiligen Buch entsprechend. Die Schülerinnen und Schüler der 5ten Klassen nahmen dies mit viel Freude auf und auch die Präsentatoren selber waren mit viel Einsatz bei der Sache, sodass alle Beteiligten etwas Positives daraus mitnehmen konnten.

    Reif für die Insel!

    Gleich zu Beginn des Schuljahres 2016/17 hieß es für die Klassen 6b, 6c und 6e: Auf nach Borkum! Nach einer erlebnisreichen Anreise mit Bus, Katamaran und Borkum-Bahn konnten endlich die „Kajüten“ auf der MS Waterdelle bezogen werden. Vier Tage Insel lagen nun vor uns und neben Strandspaziergängen, Wattwanderungen, Fahrradtouren und Leuchtturmbesichtigungen stand natürlich auch Freizeit auf unserem Programm. Das Wetter wollte zwar nicht immer so, wie wir wollten, aber am Ende kamen wir alle trocken, aber müde, wieder in Cloppenburg an.

    S. Blanke, H. Bohmann, A. Jahn

    Mathe-Olympioniken am CAG

    Auch in diesem Jahr nahmen wieder mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler vom Clemens-August-Gymnasium am Wettbewerb „Mathematik-Olympiade“ teil. Nach einer ersten Hausaufgabenrunde und einer zweiten Klausurenrunde wurden schließlich die Schülerinnen Sophie Tapken (6a) und Sophie Moorkamp (6b) aufgrund ihrer sehr guten Ergebnisse in die finale Landesrunde in die Georg-August-Universität nach Göttingen eingeladen. Am 25. Februar 2017 stellten beide Schülerinnen erneut ihr mathematisches Talent unter Beweis und kehrten nicht mit leeren Händen nach Cloppenburg zurück. Sophie Moorkamp holte einen Anerkennungspreis und Sophie Tapken einen 3. Preis. Damit gehören beide niedersachsenweit zu den erfolgreichsten 24 Teilnehmern ihres Jahrgangs. P. Bartels, A. Jahn

    Lego Mindstorms AG beim Qualifikationsturnier

    Vom 8. bis zum 10. März 2017 nahmen 12 Schüler/innen der Lego Mindstorms AG am Qualifikationsturnier für die RoboCup German Open teil. Die sechs Teams traten in der Mehrzweckhalle der KGS Rastede in der Disziplin RoboCup Junior Rescue gegen 40 weitere Teams an, wobei die Roboter so konstruiert und programmiert werden mussten, dass sie einer Linie folgen, Hindernissen ausweichen und Rampen überwinden können (vgl. https://www.robocupgermanopen.de/de/junior/rescue). Leider gehörte keins unserer Teams zu den zwölf besten Teams, die sich durch diese Platzierung für die deutsche Meisterschaft (RoboCup German Open) qualifizieren konnten

    Jugendbuchwoche am CAG eröffnet

    Mit einer Lesung des renommierten Autors Hermann Vinke wurde am heutigen Montag die achte Jugendbuchwoche am CAG eröffnet. Schulleiterin Frau Ovelgönne-Jansen begrüßte den Autoren und unterstrich die Bedeutung des Lesens und der Literatur. Frau Lammers-Koers, die diese und auch nachfolgende Lesungen anderer Autoren organisiert hat, verwies auf die Chancen des Lesens, aber auch auf die Schwierigkeiten heutiger Schülerinnen und Schüler, sich auf Bücher einzulassen.

    Handball-Bezirksmeisterinnen fahren zur Landesmeisterschaft

    Die frischgebackenen Handball-Bezirksmeisterinnen um Fr. Nietfeld vertreten unsere Schule in dieser Woche bei den Landesmeisterschaften 2017 in Nienburg - toi, toi!

    CAG Skifreizeit zum 21. Mal in Tulfes

    Wie in den vergangenen 20 Jahren kehrten auch in diesem Winter die CAG-Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 wieder in das Haus Windegg bei der Familie König ein, um von dort aus das alpine Skifahren zu erlernen. Gelegen auf einer Höhe von knapp über 1000m mit einem herrlichen Blick auf die Tirloer Landeshauptstadt Innsbruck fühlten sich die Pennäler sofort nach ihrer Ankunft in der heimeligen Unterkunft oberhalb des 1400 Seelen Dorfes Tulfes wohl.

    Nachdem sich die Klassen im Rahmen ihres Sportunterrichts schon seit einigen Wochen konditionell auf die Anforderungen im alpinen Hochgebirge vorbereitet hatten, absolvierte man gleich nach der Ankunft und der obligatorischen Begrüßungssuppe am heimischen Hang die ersten „Gehversuche“ nach der Kassert Methode auf einem Ski. Die hierdurch garantierte Möglichkeit, jederzeit stoppen zu können, gab den Schülern sehr schnell das notwendige Vertrauen, um längere Gleitpassagen auf einem Ski zu bewältigen. Anschließend traf man sich in den 4er bis 6er-Zimmern sowie auf den Fluren des Hauses zu ersten Erlebnisaustauschen.

    Wettbewerb "Europa in der Schule"

    Jasmin Kaiser, Schülerin der Jahrgangsstufe 12, hat am 64. Europäischen Wettbewerb 2017 zu dem Thema ’Europa in der Schule. In Vielfalt geeint. Europa zwischen Tradition und Moderne.‘ teilgenommen. Für ihre eingereichte Zeichnung erhielt sie ein Dankesschreiben vom Kultusministerium.

    Jugendbuchwoche 2017

    Eine Woche voller Geschichten, auf unterschiedlichste Art präsentiert, liegt hinter uns. Die Jugendbuchwoche 2017 am CAG kann als voller Erfolg verbucht werden, da es gelungen ist, vielen Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge Literatur näher zu bringen: Während der gesamten Woche vom 14.-18.03. konnte eine Ausstellung besucht werden, in der Bücher teilweise besonders kreativ präsentiert wurden, z.B. von den Schülerinnen und Schülern selbst, aber auch von Lehrern und natürlich von der Buchhandlung Terwelp, ohne deren großartige Unterstützung die Durchführung nicht möglich gewesen wäre. Auf diesem Wege konnten viele Leseanregungen eingeholt werden.

    Filmklappe #06 OM

    Auch in diesem Jahr findet der Wettbewerb "Filmklappe Oldenburger Münsterland" statt. Das Motto lautet "Geschichten erzählen mit der Kamera". Filme, die in diesem Schuljahr erstellt oder zumindest beendet wurden, können bis zum 15. September 2017 beim Medienzentrum Cloppenburg eingereicht werden.

    Die Video-AG plant gerade einen Beitrag, aber auch andere Gruppen können teilnehmen.

    Radio CAG: Die Nachwuchsgruppe geht live auf Sendung

    Die Nachwuchsgruppe beschäftig sich in ihrer Sendung am 23.2. von 14:00 Uhr bis ca. 14:45 Uhr mit dem ganz besonderen Thema "WhatsApp - Fluch oder Segen?"

    Die 5.Klässler haben recherchiert und auch Eltern und Mitschüler befragt. Darüber hinaus wird der medienaffine stellvertretende Schulleiter Andre Braun die Sendung besuchen und von den Schülern interviewt.

    Die Sendung ist wie immer live zu hören auf www.schul-internetradio.org > 24-h-Programm.

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Im Riff geht's rund

    Die MusiCats, Musical-AG der Unterstufe des CAG, haben ein neues Musical einstudiert, das am Dienstagabend, 21.02.2017 um 19.00 Uhr in der Aula Premiere feiert. Eine zweite Abendaufführung ist für Freitag, 24.2.2017, ebenfalls 19.00 Uhr, vorgesehen.


    Das Musical Im Riff geht's rund spielt in einer Unterwasserwelt, in der diverse Fische an einem Talent-Wettbewerb teilnehmen. Allerdings kommt ihnen eine alte Rotweinflasche in die Quere, die eine wichtige Flaschenpost enthält. Diese Post ist jedoch nicht so leicht zu erreichen und so müssen alle Fische einen gemeinsamen Plan schmieden…

    42 Schülerinnen und Schüler erhalten ihre DELF-Diplome

    Endlich: Nachdem 42 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 im letzten Schuljahr für Sprachprüfungen in Französisch gebüffelt und alle Teilnehmer die Prüfung in den Kompetenzbereichen Sprechen, Schreiben, Lese- und Hörverstehen bestanden hatten, konnten sie nun endlich das begehrte Sprachzertifikat DELF entgegennehmen.

    Der Grund: Die Prüfungen werden in Frankreich korrigiert und vom französischen Kultusministerium ausgestellt. Beim „Diplôme d’Etudes en Langue Française“ handelt es sich um DAS international anerkannte Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es gilt als offizieller Nachweis für Sprachkenntnisse bei der Bewerbung um Studien- oder Ausbildungsplätze im französischsprachigen Ausland. Darüber hinaus erwirbt man mit dem Diplom einen Nachweis über außerunterrichtliches Engagement im Bildungsbereich, das auch bei zukünftigen Arbeitgebern sicher gern gesehen wird.

    Neue Titelbilder

    Aus den 56 Vorschlägen für das Titelbild des neuen Schulplaners 2017/18 wurde von der Jury, bestehend aus Luise Groth, Michael Huick und Walburga Ilgner, das Bild von Hemen Hussein aus der Klasse 9 F ausgewählt.

    Das Bild der Zweitplatzierten, Sophie Tapken aus der Klasse 6a, wird in der neuen Begrüßungsmappe auf der Titelseite sein.
    Den Gewinnern wurde von der Schulleiterin Frau Ovelgönne-Jansen und der Jahrgangsbetreuerin Frau Ilgner ein kleines Präsent überreicht

    Ein Dank geht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre kreativen Entwürfe.

    Workshop der Orchester-AG Jg. 7 & 8 in Ahlhorn

    Erstmals fuhr unser junges Ensemble im Rahmen der CAG-Aktionswoche (23. - 26.01.17) zu einem Orchesterworkshop ins Blockhaus Ahlhorn. Unsere Zielvorgaben waren, dort einerseits intensiv am bestehenden Konzertrepertoire zu feilen und dieses zu erweitern, andererseits aber auch, abseits des schulischen Umfelds als Gruppe zu wachsen und gemeinsam inner- und außermusikalische Dinge zu erleben, die der schulische Probenalltag einfach nicht hergeben kann.

    In beträchtlichem Maße unterstützt hat uns dabei der Förderverein des CAG, welcher den Workshop finanziell bezuschusste und zudem das Notenmaterial finanzierte. Auch der Studienreferendarin Maria Baalmann sind wir zu großem Dank verpflichtet, die Register- und auch einige Tuttiproben erfolgreich leitete und die Arbeit an und mit der Musik effizienter machte.

    Erstes Treffen der Mediengruppe am CAG

    … eine Schule macht sich auf den Weg in eine digitalisierte Welt

    Am 23. Januar hat sich erstmalig die Mediengruppe des CAG getroffen. Unter der Anleitung von medienpädagogischen Beraterinnen und Beratern des niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätentwicklung (NLQ) macht sich unsere Schule damit auf den Weg, über Bildung in einer digitalisierten Welt nachzudenken.

    Ziel ist es, die klassisch-humanistische Bildung eines Gymnasiums vor dem Hintergrund einer digitalisierten Welt neu zu denken.

    Mit "tödlicher Botschaft" in Aurich

    Am 1. Februar nahmen Schülerinnen und Schüler der Video-AG am landesweiten Filmwettbewerb Filmklappe Niedersachsen in Aurich teil. Die Gruppe hatte sich mit dem Film „Tödliche Botschaft“ im regionalen Wettbewerb für die Veranstaltung qualifiziert. Zunächst fanden Workshops zu verschiedenen Themen, z.B. „Kamera und Licht“ statt, in denen Profis aus dem Film- und Fernsehbereich ihr Wissen an die Schüler weiter gaben. Am frühen Abend fand dann die Preisverleihung in der Stadthalle Aurich statt. Moderiert wurde der Abend sehr unterhaltsam vom Youtuber und Synchronsprecher Marcel Mann. Auch wenn der Film unserer AG keinen Preis erhielt war es ein interessanter Tag mit vielen neuen Erfahrungen.

    In den Ferien Gas gegeben

    Ferienzeit für neuen Input genutzt

    Wind und Wetter getrotzt haben Ravi, Max, Jan, Julian, Justus und Celine während der Weihnachts- und Winterferien, um im Mofakurs von Frau Bartels die Zulassungsvoraussetzung zum Erwerb der Mofa-Prüfbescheinigung zu erlangen. Im theoretischen Unterricht bereiteten sich die Schüler mit einer Prüfungs-App am Handy, mit Fragebögen und Büchern auf ihre Prüfung vor, lernten Erste-Hilfe-Maßnahmen am Unfallort und sahen sich im Amtsgericht Cloppenburg die Verhandlung eines Verkehrsdeliktes an. Besonders die Fahrpraxis mit den Elektrorollern der Schule erfreute sich großer Beliebtheit. Dank der Ferien konnte der gesamte Schulhof kreativ als Trainingsplatz genutzt und viele Situationen simuliert werden.

    Die Schulgemeinschaft wünscht den sechs Teilnehmern allzeit gute und unfallfreie Fahrt.

    Workshop der MusiCats im Ahlhorner Blockhaus

    Die Musical-AG der 5. und 6. Klassen war vom 23.1. bis 26.1. 2017 auf Probenfahrt, um das neue Musical Im Riff geht´s rund einzustudieren. Neben intensiver Proben der Szenen und Lieder, die größtenteils vom Oberstufenorchester begleitet werden, wurde auch an den Kostümen und Requisiten fleißig gebastelt. 

    Und so freuen wir uns auf unsere Vorstellungen am 21.2. und 24.2.2017 jeweils um 19 Uhr in der Aula des CAG.

    Schulsanitätsdienst des CAG schlägt sich hervorragend beim Kreiswettbewerb

    Die fünf SSDler des CAG schlugen sich hervorragend beim Kreiswettbewerb am 25.1.17 und wurden hinter einem Team der Realschule Friesoythe zweiter. Damit setzten sie sich gegen neun weiteren Teams durch. An sieben Erste-Hilfe- und vier Fun-Stationen hieß es Teamgeist, Wissen sowie Geschicklichkeit zu beweisen. Glänzen konnten unsere SSDler bei der Ersten-Hilfe. Hier galt es beispielsweise Hilfe bei Schocksymptomatik, offenen Knochenbrüchen, Kopfplatzwunden, unklaren Bauchschmerzen, Bewusstlosigkeit, asthmatischen Beschwerden und auch Nasenbluten zu leisten und den Notruf abzusetzen.

    Die Kampfrichter sprachen unserem Team für das kompetente Handeln und für die Teamfähigkeit ein großes Lob aus.

    Tag der offenen Tür


    Am 4. Februar 2017fand am CAG von 10 bis 14:00 ein Tag der offenen Tür statt. Das Programm richtete sich im Besonderen an Schüler des aktuellen Jahrgangs 4 und deren Eltern, die sich für das Gymnasium interessieren.

    Neben Präsentationen verschiedener Unterrichtsfächer wurden auch Informationen zur Sprachenwahl Französisch oder Latein geboten. Verschiedene Theater- und Musikgruppen traten in der Aula auf. Außerdem konnten sich Eltern und Schüler über Bläserklassen und die Chorklasse informieren.

     

    Bilder...

    Klassenfotos 2016/17

    Am 17. und 18. Januar wurden von Herrn Dr. Jäger, Herrn Willenberg und Schülern der Foto-AG die Klassenfotos erstellt.

    Energie macht Schule

    Seit Ende der Weihnachtsferien ist die EWE schon zum wiederholten Mal mit ihrem Projekt "Energie macht Schule" bei uns am CAG zu Gast. In jeweils eintägigen Projekten setzen sich alle Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs handwerklich mit dem Thema regenerative Energien auseinander. Die Schülerinnen und Schüler sägen, schrauben, löten,... Am Ende entsteht dabei ein Miniwindrad, ein Solarbuggy, eine Kurbelleuchte oder ein funktionsfähiges Windmessgerät.

    Mörderisches Doppelspiel

    Am Donnerstag, 19. Januar 2017 und am Samstag, 21. Januar 2017, führt die Theater-AG der Mittelstufe des CAG ihr neues Theaterstück auf. Es handelt sich um eine Krimikomödie mit dem Titel `Mörderisches Doppelspiel`. Regie führt Stefan Lücking.  

    Das Stück handelt von den chaotischen Proben für ein Sherlock-Holmes-Stück. Alles läuft schief: die Schauspieler sind zerstritten, die Proben werden zur Zerreißprobe und zum Entsetzen der ganzen Truppe verschwindet auch noch der Hauptdarsteller. Der überforderte Inspektor Golly und seine smarte Assistentin Katy ermitteln und machen Bekanntschaft mit den verschrobenen Schauspielern. Bald stellt sich heraus, was hinter der Entführung steckt.

    Willkommenslotsin der IHK Oldenburg informiert Sprachlernklasse

    Am 29. November besuchte Frau Doneit, die bei der IHK Oldenburg als Willkommenslotsin für Flüchtlinge arbeitet, die Sprachlernklasse am Clemens-August-Gymnasium.
    Im Mittelpunkt dieser Vormittagsveranstaltung standen die Informationen über die verschiedenen Bildungswege in Deutschland und die Möglichkeiten zur Erlangung von Abschlusszeugnissen.

    Da die Flüchtlinge im Januar ein zweiwöchiges berufsbezogenes Praktikum absolvieren werden, standen die Möglichkeiten der beruflichen Bildungsgänge im Mittelpunkt. Zuletzt ging Frau Doneit aber auch auf individuelle Probleme und Anliegen ein.

    Vorlesewettbewerb des Jahrgangs 6 am CAG

    Percy Jackson, Huckelberry Finn, Bibi und Tina oder Harry Potter – beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs war die Auswahl der selbst gewählten Bücher bunt gemischt und die Lesebegeisterung groß.

    Die Klassensieger des Jahrgangs 6 traten gegeneinander an und stellten sich einer Jury aus Deutschlehrern. In der ersten Runde lasen alle Teilnehmer einen selbst gewählten und vorbereiteten Text vor.

    Erst in der zweiten Runde konnte die Jury mit dem Vorlesen eines unbekannten Textes endgültig den Schulsieger ermitteln. Mia Dumstorf (6d) setzte sich hierbei knapp gegen die Konkurrenten Marlene Siemer (6b) und Nicolas Braun (6c) durch und wird das CAG nun beim Regionalentscheid vertreten.

    Birgit Reckwerth zur Oberstudienrätin befördert

    Mit Wirkung vom 20.11.2016 wurde Birgit Reckwerth nach erfolgreich bestandener Probezeit zur Oberstudienrätin befördert. Sie betreut im Rahmen ihrer Stelle u.a. das Lernförderprojekt "Schüler helfen Schülern". Die Schulgemeinschaft gratuliert ihr ganz herzlich zur Beförderung und wünscht ihr weiterhin alles Gute für die neue Aufgabe.

    Beste Klassen Deutschlands

    Die Klassen 6a und 7a bewarben sich als beste Klassen Deutschlands. Mit Unterstützung von Herrn Eckhardt und der Video-AG produzierten sie kurze Filme als Bewerbung für den Wettbewerb. 

    Video-AG produziert Zirkus-Film

    Vor den Herbstferien gastierte in der St. Andreas Grundschule der Zirkus Sperlich, der gemeinsam mit allen Schülern der Grundschule eine Zirkusvorstellung einübte. Mitglieder der Video begleiteten einzelne Proben neugierig mit der Kamera. Am Samstag fanden dann im Zirkuszelt zwei Aufführungen statt, die Gerold, Lukas und Herr Eckhardt dann mit großem Aufwand filmisch festhielten. Es waren mehrere Kameras und ein exterener Audio-Rekorder im Einsatz. Mit viel Aufwand wurde diese umfangreiche Material bearbeitet. Arbeitsteilig wurden dann zwei DVDs (für die Gruppen A und B) erstellt. So übernahm z.B. Justus die Erstellung der DVDs und Jan entwarf die Cover.

    Am Montag, dem 14. November 2016, überreichte die Video-AG die Filme an die Grundschule St. Andreas. Der Schulleiter, Herr Götting, erschien mit drei Schülern seiner Schule und wurde von der Video-AG sowie Frau Ovelgönne-Jansen empfangen.

    Erfolgreiche Teilnahme von Schülern des CAG an der Biologieolympiade

    In diesem Schuljahr nahmen gleich zwei Schülerinnen und ein Schüler des 11. Jahrgangs an der Biologieolympiade teil: Stefanie Holzer, Dimitri Schreiter und Greta Thole. Sie bekamen jetzt von der Schulleiterin die Urkunden überreicht. Greta Thole erreichte dabei ein so gutes Ergebnis, dass sie zu den Landesbesten gehört und damit an der zweiten Runde teilnehmen darf. Sie muss in den nächsten Tagen eine anspruchsvolle Klausur schreiben. Im nächsten Jahr findet die 28. Internationale Biologieolympiade (IBO) in Coventry in England statt. Dieser internationale Wettbewerb, an dem sich Schülerinnen und Schüler aus über 50 Ländern beteiligen, hat seinen Höhepunkt in der jährlich stattfindenden Endrunde - dieses Jahr, wie gesagt, in England. Um hier jedoch mitmachen zu können, wird ein nationaler Auswahlwettbewerb über vier Runden durchgeführt, an dem alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 13 mitmachen können.

    Jahrbuch 2015/16 erschienen

    Das Jahrbuch 2015/16 ist soeben erschienen und ist in den Klassen bereits verteilt worden. Es ist wieder vollständig in Farbe gedruckt und gibt auf 178 Einblick in das Schulleben: Man kann nachlesen, wie sich unsere Schülerinnen und Schüler für andere eingesetzt haben, wie erfolgreich sie an Wettbewerben und Aufführungen teilgenommen haben und wie weit sie gereist sind. Die üblichen Klassenfotos sind natürlich auch wieder in diesem Jahrbuch zu finden.

    Exemplare des Jahrbuchs können schulintern für vier Euro im Büro erworben werden, im öffentlichen Verkauf können die Jahrbücher für fünf Euro bei der Buchhandlung Terwelp erstanden werden.

    Markus Winter zum Oberstudienrat befördert

    Am 29.04.2016 wurde Studienrat Markus Winter der Dienstposten eines Oberstudienrates mit dem Schwerpunkt ' Koordination und Betreuung der Präventionsprojekte der Schule' übertragen. Am 14.11.2016 erhielt er nach erfolgreich bestandener Probezeit die Ernennungsurkunde.

    Die Schulgemeinschaft gratuliert ihm herzlich zur Beförderung und wünscht ihm weiterhin viel Freude an der neuen Aufgabe.

    Im Notfall schneller erkennbar

    Alle Schulsanitäter können bis zum 22.11.16 ihre Bestellungen für die SSD-Bekleidung aufgeben. Probeshirts liegen im Schülerbüro aus.

    P. Bartels

    Für Notfälle: Schulsanitätsdienst-AG

    Verantwortung übernehmen und im Notfall sofort anderen Schülern helfen – dazu haben sich 26 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der neugegründeten Schulsanitätsdienst-AG (SSD-AG) bereit erklärt. Unterstützt wird das Projekt von der Johanniter-Unfallhilfe e.V. OV Garrel.

    "Hilfsbereitschaft, Engagement und Verantwortungsgefühl sind Werte, die Schulsanitätsdienste vermitteln und leben. Es ist toll zu sehen, dass sich junge Menschen so engagieren", sagt die AG-Leiterin Petra Bartels.

    Erasmus+ Projekt am CAG: Moving forward with key competences

    Drei Jahre nach dem erfolgreichen Abschluss des letzten Europaprojektes arbeitet unsere Schule in den nächsten zwei Jahren wieder in einem multilateralen Projekt. Die Partner kommen aus Polen (Bytom), Ungarn (Tata), Italien (Adria) und Türkei (Canakkale).

    In den Ferien Gas geben...

    In den Weihnachts- sowie Winterferien (2.1., 3.1., 30.1. und 31.1.) findet am CAG unter der Leitung von Frau Bartels ganztägig ein Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Mofa-Prüfbescheinigung statt. 

    Mindestalter für die Ausbildung: 14 Jahre

    Anmeldeschluss: 18.11.2016

    Infoveranstaltung: wahlweise am 10.11. oder 11.11. in der 7. Stunde (Treffpunkt vor dem Lehrerzimmer)

    Beförderungen von Frau Winkelmann und Frau Gr. Siemer

    Im April 2016 erhielten Frau Elke große Siemer für die Fachleitung Mathematik und Frau Maike Winkelmann für die Fachleitung Werte und Normen ihre Dienstpostenübertragungen. Nach erfolgreicher Probezeit erhielten nun beide am letzten Schultag vor den Herbstferien ihre Beförderung zur Oberstudienrätin.

    AG-Orchester der Jahrgänge 7 & 8 spielt 600 Euro für den guten Zweck ein

    Gemeinsam mit 2 Ensembles des Gymnasiums Antonianums Vechta hat die AG Orchester der Jahrgänge 7 und 8 am 19.09. 2016 im Rahmen eines Benefizkonzerts ca. 600 Euro für den Verein krebskranker Kinder e.V. Vechta eingespielt. Die 21 jungen MusikerInnen präsentierten dabei im gut besuchten Forum des GAV vier Stücke aus ihrem derzeitigen Repertoire und ernteten für ihre Darbietung ebenso Respekt und Anerkennung wie das "Eduard Holstein Quintett" und die "Gymnasialkapelle Blech", die sich mit ihrem Können ebenfalls erfolgreich für die gute Sache einsetzten.

    Bundesfinale in Berlin – eine tolle Woche

    Nach 3 Tunieren, zuerst in Lohne, dann in Oldenburg und zuletzt in Barsinghausen, hatten wir es geschafft! Wir konnten uns „Landessieger Niedersachsen der WK III im Fußball“ nennen und hatten uns somit den Einzug ins Bundesfinale in Berlin gesichert.

    Am Sonntag, dem 18.09.2016, ging es für uns 10 Mädchen der Altersklasse 2002-2004 und unsere Lehrerin Frau Voet, mit unseren neuen Präsentationsanzügen des Landes Niedersachsen ausgestattet, los. So wie es natürlich kommen musste, warteten wir am Sonntagmorgen vergeblich auf unseren Zug nach Osnabrück. Nach einigem Hin- und Her nahmen wir dann anders als geplant den Zug nach Oldenburg und fuhren so über Hannover nach Berlin. Die Stimmung war hervorragend und alle freuten sich auf das Abenteuer JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in Berlin.

    Aktive Pause (2016)

    Seit Anfang des Schuljahres haben sich die Präfekten jeden Dienstag in der 7./8. Stunde mit dem Thema „Aktive Pause“ auseinandergesetzt. Hinter diesem Begriff verbirgt sich die Aufgabe, das Schulleben auch im Hinblick auf Bewegungs- möglichkeiten der Schüler/innen neu zu begreifen.

    Dank der Unterstützung des Fördervereins können die Präfekten den Kindern nun unter anderem Balancierteller, Diabolos, Jonglierbälle und Hüpfsäcke zur Verfügung stellen.

    Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!

    Aufgrund ihrer starken Leistungen bei den bisherigen Turnieren in Lohne, Oldenburg und letztlich beim Landesentscheid in Barsinghausen haben sich die Fußball- Mädchen der Wettkampfklasse 3 für das Bundesfinale in Berlin (Jugend trainiert für Olympia) qualifiziert. 464 Schulmannschaften wetteifern dort in 32 Wettbewerben (in zehn olympischen und drei paralympischen Sportarten) um den begehrten Bundessieg.

    Christin Hülskamp (9c), Isabella Jaron (8Fa), Sarah Marcotte, Dörte Vormbrocke, Antonia Fresenborg, Julia Schneider, Hanna Kathmann (alle 8c), Janne-Noa Lömker (7a), Hannah Schrapper und Annelene Siemer (7l) vertreten das Land Niedersachsen und reisen am 18.09.2016 mit Frau Voet nach Berlin. Am 19., 20. und 21. werden sie im Poststadion gegen andere Bundesländer antreten.

    Ein Geburtstag mit Hindernissen: Gastspiel des Théâtre Anima aus Berlin in der Aula des CAG

    Madame Rose möchte ihren Geburtstag feiern, doch es scheint alles schief zu gehen. Ein Pelikan, eine sprechende Faust, schaukelnde Elefanten und ein seltsames Holzmännchen durchkreuzen ihre Planungen. 

    Mit diesem heiteren, lebhaften Stück gelang es Muriel Camus vom Théâtre Anima aus Berlin, die Zuschauer zu begeistern. Über 150 Sechstklässler, die am CAG Französisch lernen, hatten die Gelegenheit, bei diesem Gastspiel auf Deutsch und Französisch zuzuschauen und mitzumachen. Dabei ging es recht lebhaft zu, wenn z. B. die Darstellerin über die Stuhlreihen kletterte, um „Orange“, ihre Katze, zu suchen oder aber eine ganze Reihe von Schülern mit der Schauspielerin auf der Bühne zu „Alors on danse“ tanzen durften. Auf spielerische Weise gelang es der Schauspielerin, mit den Französischanfängern Zahlen zu wiederholen oder ihnen neue Begriffe zu vermitteln.

    Die Gelegenheit, Madame Camus Fragen zu stellen, wurde rege genutzt und nach einigen Zugaben
    endete die Veranstaltung schließlich mit tosendem Applaus.

    Beförderung von Petra Bartels

    Die Schulgemeinschaft gratuliert Petra Bartels ganz herzlich zur Beförderung zur Oberstudienrätin und wünscht ihr weiterhin viel Freude bei der neuen Aufgabe.

    Einschulung des Jahrgangs 5 (2016/17)

    Am Samstag, dem 06.08. 2016, wurden insgesamt 199 neue Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 am CAG begrüßt. Die Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck von der guten Stimmung bei der Einschulungsfeier.

    ShS und Hausaufgabenhilfe

    Im Rahmen des mehrgliedrigen Lernförderplans bietet das CAG  eine Hausaufgabenhilfe  für die Schülerinnen und Schüler an. Diese wird von älteren Schülerinnen und Schülern ab Klasse 9 durchgeführt.

    Schulplaner 2016/17

    Im Schuljahr 2016/17 wird der hauseigene Schulplaner (bisher für die Klassen 5 - 8) in allen Klassen der Jahrgänge 5 - 10 verbindlich eingeführt. Auch in den Jahrgängen 9 und 10 ist es sinnvoll, einen Planer zum Eintragen der Hausaufgaben und der Entschuldigungen zu haben. Das Geld für den hauseigenen Planer wird mit dem Kopiergeld eingesammelt. 

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

Umweltschule

(Bewerbung  als Umweltschule läuft)

 

Europaschule200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok