Neve Shalom - Wahat al-Salam - Oase des Friedens

2019 02 Israel

Gleich weit entfernt von Tel Aviv – Jaffa und Jerusalem liegt das Friedensdorf Neve Shalom (hebr.) oder Wahat al-Salam (arab.).

In den frühen 1970ern von Bruno Hussar gegründet, versucht es einen uralten Traum zu verwirklichen, die friedliche Partnerschaft zwischen Juden und Arabern in einer auf Toleranz, gegenseitiger Achtung und Zusammenarbeit beruhenden Gemeinschaft. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten die Bildungseinrichtungen des Dorfes, eine konsequent zweisprachig geführte sechsklassige Grundschule mit Kindergarten und Kinderkrippe, eine überregionale Bildungsstätte, in der jüdische und arabische Jugendliche und Erwachsene aus ganz Israel und darüber hinaus miteinander lernen und einander begegnen können, ein spirituelles Zentrum „Doumia-Sakina“, ein Gästehaus und ein Haus für Volontäre, junge freiwillige Mitarbeiter aus dem Ausland.

Am Dienstag, dem 19.02.2019, werden zwei junge Israelis aus diesem Dorf zu Gast am CAG sein und in einer Aulaveranstaltung in den ersten beiden Stunden ihr Dorf und ihre Lebenssituation dort vorstellen. Dazu ist der gesamte Jahrgang 11 mit den unterrichtenden Lehrern und Lehrerinnen der Fächer Religion und Werte und Normen herzlich eingeladen.

Darüber hinaus bietet die Jugendkirche Cloppenburg (St. Josef-Kirche) am 16.02.2019 ab 18.00 Uhr einen Abend der Begegnung an, bei dem die beiden jungen Israelis ebenfalls zu Gast sein und im Rahmen der Vorabendmesse über ihr Leben in „Neve Shalom“ berichten werden.

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

Umweltschule

(Bewerbung  als Umweltschule läuft)

 

Europaschule200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok