Szenario Monkey Business

Öffne das Szenario Monkey_Business-0 und probiere es aus. - Schade, dass der Affe auf dem Weg nach links rückwärts läuft. Das wollen wir im ersten Schritt ändern: der Affe soll horizontal ge­spie­gelt werden. Dabei hilft die Methode mirrorHorizontally() , die auf das aktuelle Bild ange­wendet werden kann:

GreenfootImage myImage = getImage();
myImage.mirrorHorizontally();

Wenn du diese Zeilen zur Rechtsbewegung hinzufügst, wirst du feststellen, dass da so nicht weiter hilft: bei jedem Tastendruck nach links, wird das Bild gespiegelt, es soll aber ja nur passieren, wenn die Richtung gewechselt wird. Es muss also eine Variable eingeführt werden, die speichert, in welche Richtung sich der Affe gerade bewegt hat. Da hier nur zwei Werte möglich sind, ist eine Variable des Typs boolean sinnvoll: facingRight (nach rechts gewandt) ist entweder true oder false. Lege die passende Variable in der Klasse Monkey an und setze sie bei Programmstart, d.h. im Konstruktor, auf den Wert true.

Wenn eine Bewegung nach links erfolgen soll, muss erst überprüft werden, ob facingRight == true und dann ggf. das Bild gespiegelt werden. Bei einer Bewegung nach rechts muss eine entsprechend umgekehrte Abfrage erfolgen.

Aufgabe 1: Sorge dafür, dass der Affe entsprechend seiner Bewegungsrichtung gespiegelt wird, indem du die oben genannten Änderungen vornimmst.

Aufgabe 2: Baue das Spiel nun so aus, dass der Affe springen kann. Hilfen zum Springen findest du beim Szenario: Jump'n Run.

Der Affe soll dann die Bananen von den Bäumen holen und dafür Punkte erhalten. Aber Vorsicht: Die Blumen sind giftig und dürfen nicht berührt werden.

Verwende die folgende Datei als Grundlage für Aufgabe 2:

Erweitere das Spiel durch eine Scrolling World:

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

Umweltschule

(Bewerbung  als Umweltschule läuft)

 

Europaschule200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok