Szenario Snakes

Die Basisversion des Szenarios funktioniert, ist aber noch nicht besonders spannend. Ihre Aufgabe ist es, das Spiel nach Ihren Vorstellungen zu erweitern und zu verbessern.

 

Mögliche Erweiterungen (wähle selbst aus):

  1. Erstelle einen neuen Actor namens Hindernis mit einem passenden Bild (z.B. eine Mauer, ein Igel, ein Kaktus) und geeigneter Grösse (ca. 30x30 Pixel).    
  2. Sorge dafür, dass zu Beginn 5 Hindernisse an zufälligen Positionen in die Welt eingefügt werden.    
  3. Verfeinerung: Sorge dafür, dass kein Hindernis an der Startposition einer Schlange zu liegen kommt.    
  4. Sorge dafür, dass eine Schlange stirbt, wenn sie auf ein Hindernis trifft.    
  5. Führe neue Aktoren als Futter ein.   
  6. Die Schlangen sollen nur dann länger werden, wenn sie Futter verspeisen.    
  7. Verspeistes Futter soll an eine andere (zufällig gewählte) Position der Welt verschoben werden. (Erweiterung: nicht auf Hindernisse oder Schlangen)    
  8. In der Vorlage machen die Schlangen Drehungen um -7 oder 7 Grad, wenn die entsprechende Taste gedrückt wurde, ansonsten kriechen sie geradeaus. Neu soll sich eine Schlange ihre bisherige Drehung merken, und weiterhin die entsprechende Kurve fahren, wenn keine Taste gedrückt wird.    
  9. Erweiterung: Jeder Tastendruck soll die gespeicherte Drehung um wenige (z.B. 3) Grad erhöhen oder verringern – allerdings nur bis zu einer maximalen Drehung von +/-30 Grad.    
  10. Sorge dafür, dass auch dann die richtige Anzahl Schlangen (mit sinnvoll gewählten Farben und Steuerungstasten) erscheint, wenn man nPlayers auf 3 oder 4 setzt.    
  11. Zu Beginn soll ein Text erscheinen, in dem man instruiert wird, die Anzahl der Spieler durch Drücken einer Taste zwischen 1 und 4 zu bestimmen. Dort soll auch stehen, mit welchen Tasten welche Schlange gesteuert wird. Erst wenn eine dieser Tasten gedrückt wurde, soll es los gehen – mit der richtigen Anzahl Schlangen. Natürlich muss der Instruktionstext dann wieder verschwinden.    
  12. Wenn eine Schlange stirbt, soll ihre finale Länge neben den Kopf geschrieben werden.
  13. Wenn das Spiel zu Ende ist, soll man es durch Drücken der Leertaste wieder neu starten können – mit der gleichen Anzahl Spieler, aber einer etwas erhöhten Geschwindigkeit.    
  14. Denke dir selbständig weitere Erweiterungen aus und setze diese um.

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -