Elterninformationsabend am CAG für die Jahrgänge 5/6

Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet

Hierzu bietet das Clemens-August-Gymnasium

am 13.11.2012, um 19:00 Uhr in der Aula

einen Elterninfoabend für die Jahrgänge 5 und 6 an, auf dem Kriminalhauptkommissar Harald Nienaber, Beauftragter für Jugendsachen bei der Polizeiinspektion Cloppenburg-Vechta, über Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet aufklärt und über Möglichkeiten des verantwortungsvollen Umgangs mit diesem Medium informiert.

Die meisten Kinder und Jugendlichen lieben es, im Internet zu surfen. Lässt man ihnen hier freie Hand, verbringen sie oft mehrere Stunden am Tag vor dem Monitor. Die ganze Welt ist immer nur einen Mausklick entfernt. Doch es gibt viele Fallen im Internet, und so manche Familie hat schon böse Überraschungen erlebt, wenn z. B. plötzlich Mahnungen von Inkasso-Unternehmen ins Haus flattern.

Viele Eltern sind in dem Glauben, ein sogenannter Jugendschutzfilter bewahre ihre Kinder vor nicht jugendgerechten Einflüssen im Netz. Tatsächlich ist das ein Irrglaube, denn Pornografie, Gewalt und Extremismus sind ebenfalls nur einen Mausklick von den Kindern entfernt.

Eine besondere Anziehungskraft üben auf Kinder und Jugendliche die so genannten Chat-Rooms wie z. B. www.clp.community aus. In solchen und anderen Internetforen können sie sich per Tastatur mit Freunden unterhalten oder auch andere Menschen kennen lernen. Allerdings sind sich die Minderjährigen der Gefahren, die hier lauern, meistens nicht bewusst. Ob sich die zwölfjährige Tochter tatsächlich mit einem gleichaltrigen Mädchen unterhält oder ob sich hinter dem Pseudonym „Ina2000" womöglich ein 50-jähriger Mann verbirgt, der Kontakt zu Kindern sucht, lässt sich nicht ohne Weiteres feststellen.

Auch der Begriff „Cybermobbing" ist für viele Eltern etwas völlig Unbekanntes. Oft beginnt der Spaß mit dem Fotohandy. Doch wenn peinliche Bilder – womöglich mit hämischen Kommentaren – gewollt oder ungewollt im Netz landen, kann das „globale Dorf" für Betroffene schnell zur virtuellen Hölle werden. Cybermobbing, das Mobbing durch den Einsatz neuer Medien, ist längst ein Alltagsphänomen für viele Jugendliche geworden und eine Herausforderung für Eltern und Lehrer.

Die Wandlung von der „social community" zur „Hassgruppe" führt zu einer massiven sozialen Verunsicherung der Opfer und löst Wut und Ängste aus. Nur wie können sich Jugendliche davor schützen?

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

Umweltschule

(Bewerbung  als Umweltschule läuft)

 

Europaschule200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok