Video AG

Die AG unter Leitung von Herrn Eckhardt findet Mittwochs in der 7./8. Stunde im Medienzentrum statt.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Diesmal sollte es etwas Unheimliches werden: Ausgangspunkt war die Idee, dass jemand unerklärliche Botschaften mit Fotos erhält und dann ... .

So entstand dann der Film "Tödliche Botschaft". Die Entwicklung des Drehbuches begann am Anfang des Schuljahres, gedreht wurde Ende Januar. Im April wurde der Film dann fertig gestellt. Derzeit arbeitet die AG an mehreren weiteren Projekten.

Ein Interview mit Lukas über die Video-AG. Gedreht am Tag der offenen Tür 2017.

2017 11 LieblovaVAm 18. September hatten zwei Geschichtskurse des Jahrgangs 11 sowie eine 10. Klasse die Möglichkeit, der Zeitzeugin Frau Dagmar Lieblová aus Prag zuzuhören und ihr Fragen zu stellen. Frau Lieblová (Jahrgang 1929), die mit ihrer Familie in Kutna Hora, einer Kleinstadt in der Nähe von Prag aufwuchs, wurde, wie der Rest ihrer jüdischen Verwandtschaft, im Sommer 1942 in das KZ Theresienstadt (heute Tschechien) gebracht, von wo aus sie im Dezember 1943 in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz (Polen) deportiert wurde.

Schüler der Video-AG haben den Vortrag von aufgezeichnet und mit freundlicher Genehmigung von Frau Lieblová auf YouTube veröffentlicht.

2017 10 Filmstudio Schüler der Video-AG planen die Produktion einer eigenen Show und haben einen Trailer produziert.

 

Der Film „Pressure", der von uns, der Video-AG, produziert wurde, soll auf den Alltag sowie die Probleme eines Schülers aufmerksam machen und zeigt die Nähe der Jugend zu Drogen. Der Leistungsdruck bei Schülern, besonders auf dem Gymnasium, ist sehr hoch, weshalb die Schüler in vielen Dingen, auch in Drogen, Potential zum Druckabbau sehen. Wir wollten herausstellen, dass der ständige Stress durch die Schule das Suchtverhalten verstärken kann. In ,,Pressure" greift die Sucht in das Privatleben des Schülers über.

Der Film sollte zum Nachdenken anregen, weshalb wir keine Dialoge benutzt haben und die Gesichter der einzelnen Charaktere nicht gezeigt haben. Dies sollte dem Zuschauer die Möglichkeit geben sich eine eigene Meinung zum Geschehen zu bilden. Das kühle Blau der Charaktere setzt die graue Farbe der Umgebung in den Hintergrund. Dabei kommt der Effekt zum Vorschein, dass man sich im Wesentlichen nur auf die Protagonisten konzentriert, zudem trägt die Unschärfe des Hintergrundes entscheidend dazu bei. Die selbstkomponierte Musik ersetzt die nichtvorhandene Mimik und betont die Gestik der Personen.

Die Video-AG, die sich neuerdings Clemens-August Productions nennt, filmte vom 18. bis 21. Januar 2016 den Kurzfilm "Tödliche Botschaft". Hier der Trailer dazu:

Die Video- und Radio-AG findet Mittwochs in der 7./8. Stunde unter Leitung von Herrn Eckhardt im Medienzentrum statt.

Wer Interesse daran hat, Radiobeiträge zu produzieren oder an Filmen mitzuwirken, ist herzlich willkommen.

Gesucht werden Schüler und Schülerinnen,

  • die sich gerne Geschichten ausdenken,
  • diese Geschichten als Radiobeitrag oder als Film umsetzen wollen,
  • die mit Geräusch- und Bildeffekten experimentieren wollen,
  • die gerne einmal hinter oder vor der Kamera stehen wollen
  • oder einfach Spaß an Film und Radiobeiträgen haben.

Auch in diesem Jahr findet der Wettbewerb "Filmklappe Oldenburger Münsterland" statt. Das Motto lautet "Geschichten erzählen mit der Kamera". Filme, die in diesem Schuljahr erstellt oder zumindest beendet wurden, können bis zum 15. September 2017 beim Medienzentrum Cloppenburg eingereicht werden.

Die Video-AG plant gerade einen Beitrag, aber auch andere Gruppen können teilnehmen.

 

 

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

 

Umweltschule

 

Europaschule200

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.