• .

  • Unterricht mit 3 oder 5 Wochenstunden wird mit einem Unterricht mit entsprechender Stundenzahl gekoppelt und dann im Rhythmus von 14 Tagen jeweils 2- oder 4-stündig bzw. 4- oder 6-stündig erteilt.

    Im Stunden- und Vertretungsplan werden die Wochen A und B unterschieden (im Plan wird der wechselnde Unterricht in der Woche A mit WA, der in der Woche B mit WB gekennzeichnet). Es wechseln sich immer A- und B-Wochen ab. Eine feste Zuordnung zu Kalenderwochen liegt nicht vor, d.h. wenn z.B. vor den Osterferien eine B-Woche ist, beginnt der Unterricht nach den Osterferien mit einer A-Woche.

  • 2017 12 AbikleidungDer Jahrgang 12 des Clemens-August-Gymnasiums bekam seine Abitur-Kleidung. Nach dem Motto „Abivengers - Mit dem Abi in den Händen werden Helden zu Legenden“ streben die 130 Schülerinnen und Schüler nach ihrem legendären Status. Wer kennt sie nicht, die Avengers um Captain America, Thor oder Ironman. Personen, die die Welt retten wollen, ähnlich wie wir… Die Pullover und T-Shirts wurden von der Schuldruckerei (www.schuldruckerei.com) hergestellt. Sie sind ausgezeichnet durch eine hervorragende Qualität, ein super Design und einen hochwertigen Druck sowie die Sicherheit, dass alles fair gehandelt wurde. All dies macht unsere Abikleidung einzigartig und wir können sie allen folgenden Jahrgängen weiterempfehlen. Hoffentlich habt ihr genauso viel Spaß mit eurer Abikleidung wie wir.

  • {phocadownload view=file|id=566|target=s}

    {phocadownload view=file|id=712|target=s}

  • {phocadownload view=file|id=710|target=s}

    {phocadownload view=file|id=711|target=s}

  • An wen richtet sich Schulsozialarbeit?

    • Schülerinnen und Schüler
    • Lehrerinnen und Lehrer
    • Eltern und Personensorgeberechtigte

    Was leistet Schulsozialarbeit?

    • Unterstützung bei der Bewältigung von Schwierigkeiten und Konflikten
    • Hilfe bei schulischen Problemen • Hilfestellung bei der Erfüllung der Schulpflicht
    • Ausarbeitung und Durchführung von gruppendynamischen Übungen und sozialen Trainingseinheiten
    • Präventionsarbeit • Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern
    • Mitgestaltung des Nachmittagsangebotes
    • Unterstützung bei der Durchführung schulischer Konzepte (z.B. Inklusion, Streitschlichterprogramm)
    • Zusammenarbeit mit Eltern oder Personensorgeberechtigten
    • Beratung bei Erziehungs- und Lebensproblemen
  • Liebe Schülerinnen und Schüler,

    wir alle durchleben gerade eine schwierige Zeit. Die Corona-Pandemie beschäftigt uns jeden Tag. Viele Vorgaben und neue Regeln sind einzuhalten, das fällt nicht immer leicht und wirft oft Fragen auf. Dass auch Kinder und Jugendliche in einer solchen Situation Angst haben und unsicher sind, ist völlig normal. Manchmal hilft es, mit anderen darüber zu reden, z. B. mit Eltern oder Freundinnen und Freunden. Auch in der Schule stehen viele Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung, die ein offenes Ohr haben und mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Dazu gehören neben den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern vor allem Beratungs- und Vertrauenslehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter, aber z. B. auch die Schülervertretung.

    1. Konflikte zwischen Lehrern und Schülern sollen zunächst durch Gespräche zwischen den Betroffenen geklärt werden. Beiden Seiten ist es erlaubt, einen Berater in die Gespräche einzubeziehen.
    2. Ist eine Lösung nicht möglich oder sieht sich der Schüler außer Stande, mit dem Lehrer direkt zu sprechen, wendet er sich an den Klassenlehrer, einen Lehrer seines Vertrauens oder an einen Beratungslehrer. Der Lehrer kann ebenfalls einen Kollegen oder ein Mitglied des Personalrats hinzuziehen.
    3. Über den Vorfall ist in diesem Fall der Jahrgangskoordinator zu informieren, der sich seinerseits in die Klärung einschalten kann.
    4. In schwierigen Fällen ist es sinnvoll, einen Mediator um die Moderation des Gesprächs zu bitten.
    5. Sollte auch auf dieser Ebene keine Lösung gefunden werden, ist die Schulleiterin zu informieren, die ihrerseits weitere Berater (Mitschüler / SV / Elternvertreter / Mitglieder der Schulleitung oder des Kollegiums) ansprechen kann.
    6. Alle Gespräche sind mit dem Ziel zu führen, dass eine einvernehmliche Lösung gefunden wird, mit der beide Seiten leben können.
    7. Die Gespräche sollen ohne Druck und auf Augenhöhe geführt werden.
    8. Dem Beschwerde führenden Schüler dürfen keine schulischen Nachteile aus der Beschwerde entstehen.
  • 2017 11 Jahrbuch„Bunt“ ist nicht das Erste, woran man bei Schule denkt. Es kommen einem vielleicht eher Gedanken an graue Schultage mit Klassenarbeiten, Klausuren und strengen Lehrern. Dass es in einer Schule auch anders zugehen kann, beweist wieder einmal das diesjährige Jahrbuch des Clemens-August-Gymnasium, das soeben erschienen ist. In vielen abwechslungsreichen Artikeln wird über die Highlights des Schullebens im vergangenen Schuljahr berichtet, wie die Theateraufführungen, die Fahrten und Exkursionen oder den Tag der offenen Tür. Aber auch in kleinere, fast alltägliche Begebenheiten, die am Rande des Unterrichts stattfinden, gewährt das Jahrbuch Einblicke, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die diesjährige Ausgabe kommt mit so vielen farbigen Bildern daher wie noch nie: Auf insgesamt 207 Fotos kann man zuschauen, wie bunt und vielfältig es am CAG zugeht. Die bewährten Klassenfotos sind natürlich auch wieder dabei.

  • 2020 09 Symptome

    {phocadownload view=file|id=724|target=s}

  • Header mensa2

    {phocadownload view=file|id=778|target=s}

    {phocadownload view=file|id=779|target=s}

  • CoronaVirusCorona hat nun auch das CAG erreicht. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes ergreifen wir folgende Maßnahmen, um den größtmöglichen Schutz für die Schulgemeinschaft zu gewährleisten:

    • Zur Vorbeugung hat das Gesundheitsamt verfügt, dass ab sofort im Unterricht die Maskenpflicht für ALLE gilt. 
      Neu: Ab Montag, 28.9., gilt die Maskenpflicht im Gebäude UND außerhalb des Gebäudes, also im Unterricht, auf den Wegen und auf dem Pausengelände. Nur zum Essen und Trinken darf die Maske kurz abgenommen werden!

    • Der gesamte Jahrgang 7 befindet sich ab sofort in Quarantäne und wird vom 25.09. bis 05.10. digital zu Hause unterrichtet. Ab dem 06.10. darf die Schule wieder besucht werden, wenn 48 Stunden vorher keine Krankheitssymptome aufgetreten sind. Die amtliche Bestätigung des Gesundheitsamtes erscheint morgen, spätestens übermorgen in der Zeitung, Hinweise zu dieser Bestätigung werden dem Jahrgang 7 über IServ zugeschickt.

    • Zur Vorbeugung werden bis zum 05.10. alle Veranstaltungen abgesagt (Schulelternratssitzung, Dienstbesprechungen, Fortbildungen, Sitzung des Schulvorstands usw.).

    • Sobald neue Informationen vorliegen, werden sie auf der Homepage veröffentlicht. Diese Informationen sind gesichert und mit dem Gesundheitsamt abgesprochen. Alle Schülerinnen und Schüler werden zusätzlich gebeten, regelmäßig ihre E-Mails auf IServ zu prüfen.

    • Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft werden gebeten, sich sowohl in der Schule als auch privat an das Abstandsgebot und die Hygieneregeln zu halten und die Maske zu tragen.

    Ich wünsche der gesamten Schulgemeinschaft von Herzen alles Gute!

    A. Ovelgönne-Jansen

  • {phocadownload view=file|id=140|target=s}

    {phocadownload view=file|id=141|target=s}

  • Das Kultusministerium hat die Hinweise zum Abitur 2021 aufgrund der Corona-Krise und den damit verbundenen erschwerten Bedingungen überarbeitet.

    Die überarbeiteten Vorgaben finden sich auf dem niedersächsischen Bildungsserver.

  • {phocadownload view=file|id=140|target=s}

  • Eine Produktion der Video-AG und der Präfekten in Zusammenarbeit mit der Klasse 5e.

    Vielen Dank an den Förderverein für die technische Ausstattung.

  • Herzlich willkommen im neuen Schuljahr!

    Wie auch im letzten Schuljahr wollen die Streitschlichter auch in diesem Schuljahr deine Klasse und dich unterstützen:

    • durch ein Streitschlichtergespräch bei Streit oder Konflikten
    • durch ihren Einsatz bei Mobbingfällen
    • durch ihre Arbeit als Schülercoach (wenn einzelne Schüler (private) Probleme haben und Hilfe bei deren Bewältigung suchen)
    • im Gewaltpräventionsprogramm durch die Verfügungsstunden in den Klassen 5 und 6 mit den Themen: Klassengemeinschaft, Streitschlichtung, Streitkultur und Mobbing
    • durch das Einführen des Klassenrats in eurer Klasse (hier werden sämtliche Themen, die die Klasse betreffen, in einem demokratischen Prozess geklärt). Die Einführung des Klassenrats kann ab Klasse 5 erfolgen; sie ist aber auch in höheren Jahrgangsstufen sehr sinnvoll. Die Einführung des Klassenrats dauert eine Schulstunde; ab dann kann jede Klasse den Klassenrat eigenständig durchführen.
  • {phocadownload view=file|id=886|target=s} 

    {phocadownload view=file|id=709|target=s}

  • App 01Die Firma iServ bietet auch eine App für den Zugang über Handy oder vom Tablet an.

    Die App ist für Android und iOS verfügbar und kostenlos.

  • Liebe Schülerinnen und Schüler. Wie ihr wisst, werden wir in nächster Zeit immer mal wieder zusammen Videokonferenzen durchführen. Damit das klappt, ist es wichtig, dass wir alle uns an bestimmte Regeln halten, damit wir alle so gut es geht von den Videokonferenzen profitieren können.

    Haltet euch immer an Absprachen, die eure LehrerInnen mit euch getroffen haben.

    Es hat sich als Problem herausgestellt, dass Schüler und Lehrer das Login zur gleichen Zeit durchführen. Die Anmeldung an den Smartboards belastet das Netzwerk erheblich.

    Schüler, die sich von zu Hause in die Videokonferenz einwählen, melden sich bitte 5 bis 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn bei iServ und in der Videokonferenz an:

    • ab 07:50 zur 1. Stunde
    • ab 09:40 zur 3. Stunde
    • ab 11:10 zur 5. Stunde
    • ab 13:35 zur 7. Stunde

    Wenn eine Anmeldung nicht klappt, nicht einfach 100x wiederholen, sondern ggf. 2-3 Minuten bis zum nächsten Versuch warten.

  • 2018 10 JahrbuchDas von der Foto-AG gestaltete Titelbild, das Schülerinnen und Schüler des CAG (einige davon auch mit Wurzeln außerhalb Deutschlands) mit Weltkugeln zeigt, gibt die Richtung vor: Weltoffenheit, Gemeinschaft und Verantwortung. Das Jahrbuch spiegelt das Leben an der Schule im Schuljahr 2017/18 in all seinen Facetten und vor allem in seiner bunten Vielfalt wider. Konzerte, Ausstellungen, Vorträge oder Lesungen finden hier ebenso ihren Platz wie Exkursionen, Studienfahrten, Aktivitäten schulischer Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe in verschiedenen Fächern, sportliche Wettkämpfe und Leistungen, die Arbeit des Fördervereins und des Ehemaligenvereins oder Kunst an der Schule. Besondere Schwerpunkte sind das vielfältige soziale Engagement am CAG sowie die zahlreichen internationalen Kontakte als „Europaschule“ – sei es durch Austausche mit Partnern in Frankreich, Schweden, Polen, den Niederlanden oder Italien, sei es durch gemeinsame Projekte mit Partnerschulen aus ganz Europa im Rahmen des Programmes „Erasmus+“. Neben den „Highlights“ des Jahres erinnert das Jahrbuch aber auch an kleinere Ereignisse und besondere Erlebnisse im Schulalltag. Nicht fehlen dürfen natürlich auch in diesem Jahr die beliebten Klassenfotos am Ende.

  • CoronaStopDa bis zum 11.10. weiterhin die Maskenpflicht im Unterricht und auf dem Schulgelände gilt, ist praktischer Sportunterricht nicht möglich. Aus diesem Grund findet bis zum Beginn der Herbstferien der Sportunterricht nur in Form von Sporttheorie statt. 

     

  • Am Donnerstag dem 10. Dezember wurde Brian Otten, Schüler des Clemens-August Gymnasiums, auf den Wahlen zum 20. Landesschülerrat (LSR) in Osnabrück zum Landesschülerratsabgeordneten der Gymnasien für den Regierungsbezirk Weser-Ems gewählt. Er vertritt nun die Schüler und Schülerinnen aller Gymnasien in diesem Bereich in der Öffentlichkeit und setzt sich auf regelmäßigen Sitzungen, die in Hannover stattfinden, für die Interessen dieser ein.

    In seiner Vorstellungsrede, die er vor Vertretern der Gymnasien aus dem gesamten Weser-Ems Bereich in Osnabrück hielt, forderte er die Einführung eines landesweiten Sozialprogrammes. Es sollten mehr Schulpsychologen und Sozialarbeiter eingestellt werden, die sich um die Belange der Schüler und Schülerinnen kümmern können. Ein weiteres Thema seiner Rede war ein landesweites Präventionsprogramm, das beispielsweise die Medienkompetenz der Schüler stärken soll.

  • 2020 07 TitelAuch in diesem Jahr gestalteten Schülerinnen die Titelbilder für den Schulplaner und für die Begrüßungsmappe der neuen Klassen 5.

    Oberstudienrätin Walburga Ilgner organisierte den schulinternen Wettbewerb. Ausgewählt wurden die Bilder von Sonja Warkentin (v. links) aus der 7e und von Elena Edelberg (v. rechts)aus der 8c. Die Schulleiterin gratulierte beiden und überreichte ein kleines Geschenk.

  • Die Paten nehmen an folgenden Veranstaltungen und sind dafür vom Unterricht befreit:

    • Freitag, 04.09.15, 3. u. 4. Std., Besprechung mit Klassenlehrer/in, Schmücken der Klassen
    • Samstag, 05.09.15, Einschulung, um 10 Uhr: 5a, b, d, L; um 11 Uhr : 5c, 5e, Fa, Fb, (Paten kommen bitte 30 Minuten früher)
    • Montag, 07.09.15: 1. und 2. Stunde: alle Paten / Klassenleiterstunden, Kennenlerntag: Klassen 5 a, b, und c, 10.00 - 15.00 Uhr, mit ihren Paten
    • Dienstag, 08.09.15: Kennenlerntag Klassen 5 d, e, und Fa, 10.00 - 15.00 Uhr, mit ihren Paten
    • Mittwoch, 09.09.15: Kennenlerntag Klassen 5 Fb und L, 10.00 -15.00 Uhr, mit ihren Paten

    Die Paten begleiten die Schüler das erste Mal zu den Fachräumen und sind in den Pausen für Fragen da.

    (Verspätungen zum Unterricht sind möglich)

  • Am 14. Dezember 2016 fand der diesjährige Projekttag Lernförderung  statt, an dem vor allem die neuen Hausaufgabenbetreuer/innen bzw. Nachhilfegeber/innen zum Zweck der Qualitätssicherung einen ganzen Vormittag lang intensiv geschult wurden.

    Zunächst standen rechtliche  Fragen der Aufsichtspflicht, organisatorische Probleme und Disziplinprobleme im Mittelpunkt. Anhand konkreter Unterrichtssituationen wurden Probleme erörtert, ein  Handlungsplan erarbeitet und  Lösungsstrategien vorgestellt.

  • 2018 01 Fernfoerder

    Am 10 Januar 2018 fand der diesjährige Projekttag Lernförderung statt, an dem vor allem die neuen Hausaufgabenbetreuer/innen bzw. Nachhilfegeber/innen zum Zweck der Qualitätssicherung einen ganzen Vormittag lang intensiv geschult wurden.

    Zunächst standen rechtliche Fragen der Aufsichtspflicht, organisatorische Aspekte und Disziplinprobleme im Mittelpunkt. Anhand konkreter Unterrichtssituationen wurden Fragen erörtert, ein Handlungsplan wurde erarbeitet und die Teilnehmer/innen entwickelten eigene Lösungsstrategien.

  • Das Lernförderkonzept sieht auch Nachhilfeunterricht vor. Dieser erfolgt als Einzelnachhilfe bzw. als Nachhilfe in Kleingruppen bis zu vier Schülern. Jede Gruppe wird von einem in diesem Unterrichtsfach besonders leistungsstarken Schüler betreut. Von den „Schülerlehrern“ wird eine gründliche fachliche und methodische Vorbereitung und eine eigenständige Organisation der Gruppe erwartet. Damit dieses gewährleistet ist, haben die „Schülerlehrer“ jeweils einen Fachlehrer als Ansprechpartner, der sie in ihrer Arbeit bei Bedarf unterstützt und ihnen wichtige Tipps geben kann. Die Schüler, die als Schülerlehrer tätig sind, erhalten eine gezielte Schulung von der für das Projekt verantwortlichen Lehrerin, Frau OStR' Reckwerth. Hierbei geht es um die „Essentials“ des Unterrichtens und um wichtige Tipps für die Unterrichtsgestaltung. (Unterrichtsphasen, Methoden, Medieneinsatz, Ergebnissicherung etc.). Die Preise hierfür sind je nach Art der Förderung verschieden.

  • In den Herbstferien findet vom 1. bis zum 6. Oktober die Schülerakademie Oldenburger Münsterland statt.

  • {phocadownload view=file|id=97|target=s}

    {phocadownload view=file|id=98|target=s}

    {phocadownload view=file|id=99|target=s}

  • 2018 01 SV

  • Die Schule bietet aktuelle Kleidung mit dem neuen Schullogo an. Das Sortiment, aus dem bestellt werden kann, besteht aus:

    • Sweatshirts (25,00 Euro)
    • Sweatshirt Hooded mit Kapuze (27,00 Euro)
    • Sweatjacke mit Kapuze und Reißverschluss (29,00 Euro)
    • Poloshirts (17,00 Euro)
    • Polo Lady fit tailliert (17,00 Euro)
    • T-shirts (9,00 Euro)
    • T-shirts Lady fit tailliert (9,00 Euro)

    Die Artikel gibt es in vielen verschiedenen Farben und Größen. Die Farbpalette kann bei Bestellung eingesehen werden.

    Bestellungen nimmt das Schülerbüro entgegen. Dort liegen Musterteile zum Anprobieren bereit. Es gibt aber auch einen Online-Shop.

  • 2019 11 SchmitzMMit der staatlich anerkannten Sozialarbeiterin Miriam Schmitz ist im August 2019 die Stelle der Schulsozialarbeit besetzt worden. Nachdem Frau Schmitz im Jahr 2017 das Studium der Sozialen Arbeit erfolgreich beendet hatte, zog sie wieder zurück in Ihre Heimat nach Essen/Oldenburg und begann die praktische Tätigkeit im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit. Zuvor engagierte sie sich parallel zum Studium in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Hier betreute sie insbesondere Kinder mit verschiedenen Behinderungen sowohl in deren familiärem Umfeld als auch auf Ferienfreizeiten. In ihrem Privatleben verbringt sie viel Zeit mit Ihrem Hund Günni und trifft sich gerne mit ihren Freunden und der Familie, um gemeinsam Zeit zu verbringen.

  • Im Schuljahr 2019/20 besteht der Schulvorstand aus folgenden Mitgliedern:

    2019 Schulvorstand

    Lehrervertreter: Luise Groth, Daniela Hartwich, Andreas Jahn, Mareke Müller, Simon Sogorski, Dr. Eckhard Stephan, Markus Winter, Annette Ovelgönne-Jansen (Vorsitzende)

    Elternvertreter: Michaela Paschen, Alexander Popp, Arwid Romey, Frank Teschner 

    Schülervertreter: Hemen Hussein, Hevend Hussein, Alex Kollmer, Shalyn Schweres

     

  • Zu Beginn dieses Schuljahres steht die Wahl eines neuen Schulvorstandes für die kommenden zwei Jahre an. Ziel der Arbeit ist es, gemeinsam mit der Schulleiterin und Vertreterinnen und Vertretern der Lehrkräfte die Qualitätsentwicklung der Schule zu gestalten. Hierzu gehören z. B. Entscheidungen über die Stundentafel oder das Votum für Kandidaten, die sich auf eine Koordinatorenstelle bewerben. Dem Schulvorstand kommt daher eine große Bedeutung im Schulleben zu. Er tagt im Schnitt zwei Mal pro Halbjahr.

  • 2018 01 WyantDas CAG gratuliert Jonny Wynant nachträglich ganz herzlich zum Gewinn des Speedway-Weltmeistertitels auf der Langbahn der 125-ccm-Klasse. Die Weltmeisterschaft fand im September in Frankreich statt, dort nahm Jonny nach dem Sieg den Pokal in Empfang.

  • Der Landkreis Cloppenburg hat in der Verfügung vom 6.11.2020 angeordnet, dass vom 09.11. bis voraussichtlich zum 30.11.2020 der Unterricht nach dem Szenario B stattfindet, d. h. dass im Rahmen des Wechselmodells die halbe Klasse wochenweise zu Hause am Unterricht teilnimmt - via Aufgabenmodul oder Videokonferenz - und die andere Hälfte wochenweise im Präsenzunterricht ist. Gruppe A (erste Hälfte der Klasse) kommt in Woche A, Gruppe B (zweite Hälfte der Klasse) kommt in Woche B. Die kommende Woche ist eine B-Woche, d.h. die zweite Hälfte der Klasse kommt zur Schule, Gruppe A befindet sich im Homeschooling!

    Der Unterricht im Homeschooling findet laut Stundenplan als Teilnahme an einer Video-Konferenz statt und die Schülerinnen und Schüler sind zur Teilnahme verpflichtet.

    Wichtig: Für alle Schülerinnen und Schüler gilt nach der Verfügung des Landkreises weiterhin die Maskenpflicht auf dem Schulgelände und während des Unterrichts!

    Kiosk und Mensa sind geöffnet und bieten Speisen an.

    Alle Schülerinnen und Schüler werden gebeten, regelmäßig ihre E-Mails auf IServ abzurufen.

    Auf Antrag kann eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr eíngerichtet werden. 

    {phocadownload view=file|id=733|target=s}

  • Dazu einige Grundsätze:

    1. Der Plan stellt die Situation am Vortag 19.00 Uhr dar und kann über IServ eingesehen werden.

    2. Es werden das Datum, die Stunden, die Klassen, das neue Fach, der neue Raum und der Entfall von Unterricht gezeigt. Fach und Raum sind am nächsten Morgen am Monitor zu vergleichen und mit den anderen Angaben zu ergänzen (Lehrer). Welcher Lehrer fehlt oder ersetzt, wird nicht im Internet veröffentlicht.

    3. Unter „Schülergruppe“ steht die Kursnummer bei der Jahrgangsstufe 11.

    Alternativ zu iServ könnt ihr den Stunden- und Vertretungsplan auch über die App Untis Mobile des Stundenplan-Programms bequem abrufen:

  • webUntisDie Schule bietet allen Schülern und Schülerinnen per WebUntis Zugriff auf den Stunden- und Vertretungsplan.

    WebUntis kann per Browser oder per App erreicht werden:

    Schüler und Schülerinnen des CAG erhalten die Login Daten per eMail.

    Bei der ersten Anmeldung werdet ihr aufgefordert, euch selbst ein neues Passwort zu setzen.

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

- Impressum -

Login

Angemeldet bleiben