Fachschaft Chemie

 

Chemie ([çeˈmi:]; mittel- und norddeutsch auch [ʃeˈmi:]; süddeutsch: [keˈmi:], ist eine Naturwissenschaft, die sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen beschäftigt. Die Stoffportionen enthalten Atome (z. B. Metalle wie Eisen), Moleküle (z. B. Wasser) oder Ionen (z. B. Salze wie Kochsalz). Die chemischen Reaktionen sind Vorgänge in den Elektronenhüllen der Atome, Moleküle und Ionen.

Zentrale Begriffe der Chemie sind chemische Reaktionen und chemische Bindungen. Durch chemische Reaktionen werden chemische Bindungen gebildet oder gebrochen. Dabei verändert sich die Elektronenaufenthaltswahrscheinlichkeit in den Elektronenhüllen der beteiligten Stoffe und damit deren Eigenschaften. Die Herstellung von Stoffen (Synthese) mit von der Menschheit benötigten Eigenschaften ist heute das zentrale Anliegen der Chemie.

Traditionell wird die Chemie in Teilgebiete unterteilt. Die wichtigsten davon sind die organische Chemie, die kohlenstoffhaltige Verbindungen untersucht, die anorganische Chemie, die alle Elemente des Periodensystems und deren Verbindungen behandelt, sowie die physikalische Chemie, die sich mit den grundlegenden Phänomenen, die der Chemie zu Grunde liegen, beschäftigt.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Chemie 10.3.2017)

In der Schule wird nur ein winziger Teil dieser Wissenschaft vermittelt.

 


 

Jedes Jahr vergibt der Fachbereich Chemie der Carl-von-Ossietzky-Universität den Angelus-Sala-Preis an Schüler(innen) des 10. Jahrgangs für herausragende Leistungen im Fach Chemie. Die Ehrung fand am 17. November beim "Tag der Chemie" an der Universität Oldenburg statt, wo Cedric und vielen Schülern und Schülerinnen anderer Schulen dieser Preis zusammen mit einem Buch überreicht wurde.

Umrahmt wurde die Preisverleihung mit Vorträgen zu verschiedenen aktuellen Arbeitsgebieten der Chemie sowie einem eindrucksvollen Experimentalvortrag "Zauber der Chemie".

Durch den Film bekommt man einen guten Eindruck von dem Besuch der Kindergartenkinder bei uns im Chemiekurs (reiner Abdeckerergänzungskurs, kein Curriculum). Mein Kurs hat selbst Experimente für Kinder erarbeitet – dabei stand im Mittelpunkt, dass es nicht um die leider immer mehr didaktischen Raum einnehmende Phänomenologie gehen soll, sondern um Deutungen, die für Kinder verstehbar sind.

Adhäsion bei der Chromatographie kann man z.B. modellhaft durch Kinder erklären, die von anderen Kinder geschoben werden – mal auf einem Bein stehend, mal auf zwei Beinen stehend. Das Laufmittel (das schiebende Kind) kann das Farbstoffteilchen (das geschobenen Kind) unterschiedlich gut bewegen.

Stellen Sie sich vor, Chemie wäre eines ihrer Fächer gewesen, das Sie am liebsten abgewählt hätten und nun sollen Sie chemische Inhalte kleinen Menschen vermitteln, die weder lesen noch schreiben können.

Ich weiß nicht, ob meine Schülerinnen und Schüler des Polyvalentkurses Chemie das Fach gerne abgewählt hätten - aber am Freitag, dem 12. Januar 2014 war es nach langer Vorbereitungszeit unter den Augen von Pressevertretern und der Schulleiterin Frau Ovelgönne-Janssen soweit:

 

Unterkategorien

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -