Sommer-220518a.jpg
Sommer-220518c.jpg
Sommer-220518b.jpg
Sommer-220518d.jpg
Sommer-220518e.jpg
Sommer-220518f.jpg
Sommer-220518g.jpg
previous arrow
next arrow

2021 11 Malwettbewerb„Der Malwettbewerb war ein voller Erfolg“, freut sich Lana aus der Klasse 5e. Sie machte sich zusammen mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern im Rahmen des Biologieunterrichts bei Fr. Bartels kreativ an die Arbeit, um zum Auftakt in die Unterrichtsreihe „Angepasstheiten an die Jahreszeiten“ Zugvogelschwärme zu zeichnen. Diese Bilder konnten als Deckblatt der Biologiemappe genutzt oder aber beim Malwettbewerb des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer eingereicht werden.

Lehrkräfte

Kolleginnen und Kollegen: Bartels, P.; Börgerding, A.; Dettbarn, K.; Dr. Düttmann, V.; Ewald, R.; Koschorreck, D. (Referendarin); Kühne, J.; Meyer, K.; Mandrella, H.; Pilk, K. (Referendarin); Rethorn, S.; Stern-Sträter, S.; große Siemer, E.; Dr. Siemer, F. (Fachobmann); Thielscher, K.; Wolking,M.
(Stand Schuljahr 2022/2023)

Vertreterin der Schulleitung (für das Fach Biologie): P. Bartels

Eingeführte Lehrwerke

Klassen 5/6

BIOskop 5/6 Gymnasium Niedersachsen
westermann-Verlag
ISBN 978-3-14-150620-4


Klassen 7/8

BIOskop 7/8 Gymnasium Niedersachsen
westermann-Verlag
ISBN 978-3-14-150633-4


Klassen 9/10
BIOskop 9/10 Gymnasium Niedersachsen
westermann-Verlag
ISBN 978-3-14-150622-8

 

Hauscurriculum

Kurzübersicht Hauscurriculum Biologie:

 

Hauscurriculum Biologie:

 

 

Anzahl schriftlicher Arbeiten - Leistungsbewertung

 

Kerncurriculum Biologie - Gymnasium Schuljahrgänge 5-10:

 

Operatoren aus dem Curriculum:

Lehrkräfte

Kolleginnen und Kollegen: Bartels, P.; Börgerding, A.; Dettbarn, K.; Dr. Düttmann, V.; Ewald, R.; Koschorreck, D. (Referendarin); Kühne, J.; Meyer, K.; Mandrella, H.; Pilk, K. (Referendarin); Rethorn, S.; Stern-Sträter, S.; große Siemer, E.; Dr. Siemer, F. (Fachobmann); Thielscher, K.; Wolking,M.
(Stand Schuljahr 2022/2023)

Vertreterin der Schulleitung (für das Fach Biologie): P. Bartels

Eingeführte Lehrwerke

Klasse 11

BIOskop SII - Ausgabe 2022 für Niedersachsen

Einführungsphase
westermann-Verlag
ISBN 978-3-14-150803-1


Klassen 12/13

BIOskop SII Aktuelle Ausgabe für Niedersachsen
Schülerband 12/13
westermann-Verlag
ISBN 978-3-14-159656-4

Schulcurricula (Arbeitsfassungen)

Jahrgang 11 (Einführungsphase)

  

Jahrgang 12 und 13 (Abitur 2023)

 

Jahrgang 12 und 13 (Abitur 2024)

 

Hinweise zum Abitur

  (Quelle: http://www.nibis.de/nli1/gohrgs/operatoren/operatoren_ab_2012/op09_10NW.pdf)

 

Anzahl Klausuren - Leistungsbewertung

 

Kerncurriculum Biologie (G9) (gültig bis zum Abitur 2024)

  (Quelle: http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/bi_go_kc_druck_2017.pdf)

Einheitliche Prüfungsanforderungen (EPAs) (gültig bis zum Abitur 2024)

 

Kerncurriculum Biologie (G9) (gültig ab dem Abitur 2025)

 

Bildungsstandard Biologie (G9) (gültig ab dem Abitur 2025)

2021 01 BioolympiadeWie schon im letzten Jahr haben Alex Kollmer, Hemen Hussein und Hevend Hussein die Herausforderung der Internationalen Biologieolympiade (IBO) angenommen und wurden nun für ihre Leistungen mit Urkunden ausgezeichnet. Die erste Runde der IBO 2021, in der Aufgaben über mehrere Monate hinweg von den Teilnehmer*innen zuhause gelöst werden, absolvierten die drei Schüler des 13. Jahrgangs äußerst erfolgreich. Damit waren sie von den bundesweit insgesamt 1496 Teilnehmer*innen unter den 633 Schüler*innen, die für die zweite Runde zugelassen wurden. In dieser Runde mussten in einer zweistündigen Klausur theoretische Aufgaben aus allen Gebieten der Biologie gelöst werden.

2019 06 FlederMWas fliegt mit den Händen und sieht mit den Ohren? Man nennt sie auch „die Schönen der Nacht“. Richtig – es sind die Fledermäuse. Dass es sie auch am CAG gibt, konnten die Teilnehmer der Projektgruppe „Tatort Natur“ im Rahmen der Projektwoche erfahren. Bereits Ende des Jahres fanden sich Werner und Luzia Landwehr (NABU), Petra Coldehoff, Antonius Bruns, Claudia Hinxlage, Jörg Wolters und Petra Bartels (Kreisjägerschaft) zusammen mit einzelnen Schülern auf dem Dachboden des CAG mit Bat-Detektoren ein und machten Fledermausrufe hörbar. Der Bat-Detektor wandelt die hochfrequenten Rufe der Fledermäuse in hörbare Laute ab.

Greta Thole gehörte zu den landesbesten Teilnehmern der ersten Runde an der Biologie Olympiade und nahm mit Erfolg an der zweiten Runde teil. Sie erhielt als Anerkennung für das besondere Engagement im Fach Biologie die Urkunde von der Schulleiterin überreicht. Im Weiteren Gretas Bericht:

"Ich muss zugeben: Es brauchte einige Überzeugungskraft, bis ich mich dazu überreden lassen konnte, bei der Bio-Olympiade mitzumachen. Hört sich ja erstmal nicht allzu spaßig an, Aufgaben zu machen, um dann an einem Wettbewerb teilzunehmen, bei dem man höchstwahrscheinlich sowieso nicht allzu weit kommen wird.

Nach den Biologiekursen auf erhöhtem Niveau nahmen jetzt auch die Kurse auf grundlegendem Niveau an einem Besuch der Forschungsstation „Leben im Wasser“ im Dümmer Museum teil.

So ging es also am 29.8. nach Lembruch zum Dümmer Museum. Nach einem orientierenden Einstieg lautete die Problemstellung: „Dümmersanierung – Warum muss ein See saniert werden?“ Die Arbeit erfolgte in drei Blöcken und in Gruppenarbeit: Bei der ökologischen Vor-Ort-Parameter-Probenentnahme wurden z.B. der pH-Wert, der Sauerstoffgehalt und das Vorkommen von Algen und „Blaualgen“ untersucht. Die Arbeit mit dem Lichtmikroskop zeigte die ganze Vielfalt der Organismen im See auf. Abschließend wurde in der gesamten Gruppe über die zahlreichen Nutzungsansprüche an das Gewässer diskutiert. Die Veranstaltung diente auch zur Vorbereitung auf das Abitur, denn die speziellen fachbezogenen Hinweise zur Abiturprüfung 2018 fordern die Auseinandersetzung mit dem Ökosystem See.

In diesem Schuljahr nahmen gleich zwei Schülerinnen und ein Schüler des 11. Jahrgangs an der Biologieolympiade teil: Stefanie Holzer, Dimitri Schreiter und Greta Thole. Sie bekamen jetzt von der Schulleiterin die Urkunden überreicht. Greta Thole erreichte dabei ein so gutes Ergebnis, dass sie zu den Landesbesten gehört und damit an der zweiten Runde teilnehmen darf. Sie muss in den nächsten Tagen eine anspruchsvolle Klausur schreiben. Im nächsten Jahr findet die 28. Internationale Biologieolympiade (IBO) in Coventry in England statt. Dieser internationale Wettbewerb, an dem sich Schülerinnen und Schüler aus über 50 Ländern beteiligen, hat seinen Höhepunkt in der jährlich stattfindenden Endrunde - dieses Jahr, wie gesagt, in England. Um hier jedoch mitmachen zu können, wird ein nationaler Auswahlwettbewerb über vier Runden durchgeführt, an dem alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 13 mitmachen können.

Dass Landwirtschaft auch heute noch sehr abwechslungsreich sein kann, durfte die Klasse 5c gemeinsam mit Frau Schlarmann sowie Frau Bartels auf dem Hof Osterhus in Molbergen erfahren. Im Zuge des Biologieunterrichts, in dem der Ausflug thematisch vorbereitet wurde, ging es am 13.06.16 mit dem Fahrrad auf zu einem Erlebnisvormittag. Freundlich empfangen wurden die Schüler vom Landwirt mit seiner Frau, dem Opa sowie den drei Hunden, die von vielen Schülern gleich ins Herz geschlossen wurden. Die Schüler besichtigten verschiedene Stallungen des Familienbetriebes, erhielten einen anregenden Vortrag zur Praxis der Nutztierhaltung und konnten Kälber, Kühe, Bullen, Schweine, Kaninchen und Katzen streicheln.

Clemens-August-Gymnasium

Bahnhofstraße 53
49661 Cloppenburg

Tel. 0 44 71 / 94 81 0
Fax 0 44 71 / 94 81 50

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 - Impressum -

 

 iServ Logo 400

 

NBC

Europaschule200

 

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium an dieser Schule. Weitere Informationen dazu im Portal der Bundesagentur für Arbeit.